passive Reifendruckkontrolle / lange Reaktionszeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • passive Reifendruckkontrolle / lange Reaktionszeit

      Hallo Leute,

      ich wollte mal fragen wie eure Erfahrungen sind mit der Reifendruckkontrollanzeige des C4-Cacuts ist? Für unwissende die Info das passive die Daten vom ABS-Sensor etc auswerten, wenn der Reifen an Luft verliehrt ändert sich auch der Umfang des Reifens und meldet dann einen zu niedrigen Luftdruck.

      Als ich eben probleme mit einer Felge hatte wurde mir hier ja der Reifen umgezogen und wieder montiert. Erst nach ca. 150-200 km wurde ich über einen abweichenden Reifendruck informiert. Als ich an der Tanke gehalten habe, stellte ich fest das der Reifen noch den wahrscheinlichen Prüfdruck drauf hatte von 3,0 bar! Später beim Winterreifen-Wechsel habe ich es absichtlich nicht inizialisiert und wieder bekam ich erst nach 150+ km eine Info über fehlerhafte Drücke!

      Aber das er diesen krassen Unterschied erst nach gut 200 km anzeigt ist schon gefährlich! Was ist wenn der Reifen wirklich einen Schaden hätte und stetig Luft ferliehren würde dann bekomme ich ja ehr Info vom schlechten Fahrverhalten als vom "Sicherheits-Assistenten".

      Habt ihr schon mal Infos bekommen? Nach wie vielen Km bei euch?

      ""
    • Interessante Beobachtung. War davon ausgegangen, dass das System schneller reagiert. Habe bislang immer direkt nach dem Reifenwechsel initialisiert. Werde das mal bei Gelegenheit simulieren.

      C4 Cactus PureTech 110 Start&Stop Feel, Olive Braun mit schwarzen AirBumps
      Felgen Square grau, Navi, City Kamera Paket, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Ersatzrad
      Tageszulassung 09/2015, meiner seit 10/2015
    • In deinem Fall wird der abweichende Druck aber auch am Schwellwert gewesen sein, hast du einen Reifendefekt do wird der Druck immer weniger und fällt dann auch unter den Schwellwert. Vielleicht wird Überdruck auch anders ausgewertet.
      Als ich nach dem einen Reifenwechsel nicht neu initialisiert gabe kam die Meldung jedenfalls schon nach wenigen Kilometern.

    • [font='Comic Sans MS, cursive']Beim Oktavia meines Kumpels hatten wir ein ähnliches Problem.
      Auch bei ihm zeigte das RDKS keine Redaktion als zwei Reifen einen Überdruck aufwiesen.
      Eine Erklärung dafür ist wohl, dass ein voller (praller) Reifen nahezu den Abrollumfang eines "Normalen" hat.
      Ausserdem ist ein zu hoher Druck (bedingt) weniger gefährlich als ein zu niedriger ...
      [/font]

      "Life's too short to drive boring cars"
    • Dieses System ist nicht für "Überdruck" konzipiert sondern bei Druckverlust. Das kann einen auch eher unvorhersehbar treffen als zu viel Druck.

      Ich hatte hinten einen Platten und das System hat nach wenigen 100 Metern mich erfolgreich gewarnt.

    • OK werde ich dann mal demnächst prüfen und einfach von einem Reifen oder zwei Luft ablassen. Aber komisch finde ich es schon das die Abweichung nur in einer Richtung "wichtig" ist. Sprich es muss ihm ja eingebleut worden sein "wenn zu hoher Luftdruck dann ignoiere es 200km und melde es erst später".

      Wenn ein System so genau arbeitet und 0,2 oder 0,3 bar in ein paar huntert Metern erkennen kann. Wieso "beschneidet" man es dann so?

    • DingsDa schrieb:

      OK werde ich dann mal demnächst prüfen und einfach von einem Reifen oder zwei Luft ablassen. Aber komisch finde ich es schon das die Abweichung nur in einer Richtung "wichtig" ist. Sprich es muss ihm ja eingebleut worden sein "wenn zu hoher Luftdruck dann ignoiere es 200km und melde es erst später".

      Wenn ein System so genau arbeitet und 0,2 oder 0,3 bar in ein paar huntert Metern erkennen kann. Wieso "beschneidet" man es dann so?
      [font='Comic Sans MS, cursive']Weil zuviel Druck in ganz seltenen Fällen vorhanden ist. Ausserdem sollte man so einen Fauxpas auch schnellsten selber bewerken.
      Siehe auch # 4
      [/font]
      "Life's too short to drive boring cars"
    • LilaCactus schrieb:

      Nach der Montage der neuen Allwetterreifen wurde mir nach zwei Kilometern angezeigt, dass der Fülldruck kontrolliert werden soll. Also bei einem Verlust geht das relativ schnell meine ich :)
      [font='Comic Sans MS, cursive']So soll es ja auch sein!
      Ich habe allerdings zwei Fragen:
      1. Hattest du einen realen Druckverlust?
      und
      2. Ist denn keine "Initialisierung" (Neuabgleich) vorgenommen worden?
      [/font]
      "Life's too short to drive boring cars"
    • Bei mir kam die Meldung auch nach wenigen Kilometern nach Wechsel auf Winterräder. Das System versucht erst einmal selbst zu reinitialisieren, wenn die Räder getauscht werden, da der Umfang dann nicht nur an einem Rad abweichend ist. Sollte dann aber doch eine zu große Abweichung zu den vorhandenen Werten vorliegen, kommt eine Warnung. Beim Räderwechsel kann es also auch sein, dass gar keine Warnung kommt.

      Gruß, Pi

    • DingsDa schrieb:

      Als ich eben probleme mit einer Felge hatte wurde mir hier ja der Reifen umgezogen und wieder montiert. Erst nach ca. 150-200 km wurde ich über einen abweichenden Reifendruck informiert. Als ich an der Tanke gehalten habe, stellte ich fest das der Reifen noch den wahrscheinlichen Prüfdruck drauf hatte von 3,0 bar!

      Kwai schrieb:

      Dieses System ist nicht für "Überdruck" konzipiert sondern bei Druckverlust.

      DingsDa schrieb:

      Wenn ein System so genau arbeitet und 0,2 oder 0,3 bar in ein paar huntert Metern erkennen kann. Wieso "beschneidet" man es dann so?
      Hallo,
      das Thema ist schon was älter. Die Info wollte ich immer schon mal nachreichen. Jetzt denke ich endlich mal dran:
      Wie @Kwai schon gesagt ist, ist das System auf die Erkennung von Druckverlusten ausgerichtet. Es reagiert, sobald der Druck an einem der Reifen 20% von dem bei der Kalibrierung erfassten Wert nachlässt. Entgegen mancher schon oft gehörter Meinungen ist das/oder zumindest dieses Indirekte Reifendruckkontrollsystem damit sehr wohl auch in der Lage, uns zu warnen, wenn alle 4 Reifen gleichzeitig und gleichmäßig Druck verlieren sollten.
      Die Zeit zwischen Erkennen des Fehlers und einer Warnung ist kleiner 8 Minuten. Das System funktioniert erst ab mind. 40km/h.
      Weitere Infos im PDF
      Dateien
      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • Bei mir reagiert das System selten bis gar nicht. Letztes Jahr Vorne rechts während der Stand Zeit von 6 Stunden durch Fremdkörper Totalverlust , also Luftdruck Null, keine Meldung. Nach 500 m Fahrt war der Reifen natürlich Schrott. Natürlich im Urlaub. Der örtliche Reifenhändler wollte glatt 400 Euro für einen Reifen. Wir sind mit dem vollwertigen Ersatzrad weiter gefahren. Ersatzrad wurde nach 200 km erkannt und ne Meldung kam aufs Display. Reaktion des Cit-Händlers nach Reklamation: das ist Stand der Technik, kein Defekt zu finden.

      Vor 3 Wochen mal den Luftdruck anner Tanke kontrolliert, zugegeben nach einem Jahr. Siehe da 0,8 bar zu wenig. Reifen außen 1mm mehr abgelaufen. Klar, ne. Der schleichende Druckverlust wurde auch nicht angezeigt. Dafür bezahlt man Geld.