Folgen vom Türentausch: Leihwagen, Reklamation von Lackierung oder Umbauschäden etc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wir haben uns von unserem Cactus zwischenzeitlich getrennt. Citroën hat uns mit den Türen total hängen lassen. Seit Juni 2018 ist nichts mehr passiert obwohl wir ständig um Abhilfe gebeten haben (die Bumper haben den Lack verschoben, 2 x nachgearbeitet usw.). Wir sind sehr enttäuscht und werden wohl nie wieder ein Auto dieser Marke kaufen. So geht man nicht mit seinen Kunden um.
      Und ganz nebenbei, bei keinem Auto habe ich beim Wiederverkauf so viel Verlust gemacht wie mit dem Cactus.
      Ich wünsche euch, dass es bei euren Cacteen nicht so viel Ärger gibt. Bei uns war es dann in der Summe einfach zu viel.

      ""
    • Bei meinem aus 11/2015 wurden kürzlich auch alle vier Türen getauscht. Der Farbton ist zwar minimal anders, aber das fällt nur bei genauem Hinschauen auf. Ärgerlich finde ich aber, dass die Innenverkleidung der Türen teilweise Kratzer hat und auf der Fahrerseite ist an der B-Säule auch ein weißer Kratzer (entweder ist der Lack gut ab oder es ist etwas weißes angeeckt). Immerhin sind die Türen ordentlich ausgerichtet. ;)

    • Für einen Türentausch sind locker 3-5 Tage eingeplant! Ich hasse es wenn im Forum immer so viel Mist erzählt wird! Was erwartest du nach einem Arbeitstag? Das alles fertig ist und dann in absoluter Perfektion?

      Man muss vielleicht auch mal die andere Seite betrachten! Wie ist die Werkstattauslastung, gibt es wichtigere Notfälle, krankheitsbedingte Ausfälle etc.

      Und das direkt auf die Werkstattqualität auf das ganze PSA-Netz auszuwerten ist gelinde gesagt lächerlich!

      Anstatt man nur mosert, sollte man vielleicht auch mal über den Tellerrand schauen, denn deine freundliche Werkstatt kann nichts dafür, dass die Türen gammeln

    • Wie lange das dauert weiß ich nur zu gut! Bei unserem anderen Cactus hat es über 2 Wochen gedauert, da nach einer guten Woche ganz miese Qualität abgeliefert wurde und ich das nicht akzeptiert hatte. Ich hatte in keinem Satz erwähnt, daß die Werktstatt am Türengammel schuld ist. Keine Ahnung wie du darauf kommst. Woher weißt du, daß ich absolute Perfektion erwarte? Falls ja, ist das verboten?
      Ich kenne die Werkstattqualität inzwischen sehr gut, da unsere beiden Cacteen uns schon genügend Werkstattaufenthalte bescheert haben.
      Aber du hast Recht, ich hätte das nicht verallgmeinern sollen - Asche auf mein Haupt.
      Fakt bleibt, daß die Qualität und der Kundenservice meiner Citrönwerkstatt mies ist.

      Pafdaddy
      (Ein Schwabe im Exil) :rolleyes:

    • Bei meinem hat es fast drei Wochen gedauert, aber das lag wohl an der mangelnden Verfügbarkeit der Teile. Zumindest meinte der Händler davor dass einiges davon nicht bei PSA auf Lager wäre und danach dass PSA jetzt "bestimmt ordentlich was eingelagert hätte".

    • Bei mir war die Sache in einer Arbeitswoche erledigt, zumindest das meiste.
      Während des Türentausches Mitte März hatte ich einen kostenlosen Leihwagen (C4 Cactus FL) von der Werkstatt, also alles bestens. Gestern wurde dann noch der letzte fehlende Aufkleber angebracht. Wieder gab es einen kostenlosen Leihwagen (C3 Aircross).
      Ich kann weder über die ausgeführten Arbeiten meckern, noch über den Service der Werkstatt. Es hätte sicher anders laufen können, zumal ich den Wagen nicht dort gekauft habe.

      C4 Cactus PureTech 82 Selection, Orga 14449, Lagoon-Blau,
      ... und noch einige andere Citroëns. :D

    • Nachdem ich vier neue Türen erhalten habe, diese vor einem Monat alle vier neu lackiert werden mussten, ist jetzt schon wieder an einer Tür der Lack aufgeschoben worden.
      Merkwürdigerweise nach oben hin - bislang war es nur zum Ende des Bumpers nach vorne oder hinten der Fall.
      Jetzt wird der Kauf rückabgewickelt - der Wagen kostet mich zu viel Zeit und Nerven.
      Das Konzept ist genial - ich hatte noch nie einen Wagen, der auf meiner Pendelstrecke (ca. 110km/h) mit 4,5 Litern trägt.
      Es wird aber sehr sicher kein Cactus mehr sein. Es käme nur die Serie 2 in Frage und die sind mir aktuell noch zu teuer.

      Ein kleines aber sehr feines Forum hier - ich war sehr gerne Gast!

      Cactus Blue-HDi 100 ETG6 Feel 05/2016

    • Ich verstehe Deinen Ärger...
      Wir haben übrigens-bis auf die Ausstattungsvariante-das gleiche Auto aus dem gleichen Jahr und Monat;-)
      Auch in pendele täglich..so etwa 100 km.
      Und habe auch nach dem Türentausch gedacht, dass ich den Cactus nun "abstoßen" würde.
      Aber immer wieder -z.B. auch, wenn ich mal einen Leihwagen hatte- merke ich, dass ich den Cactus "lieb habe" und gerne fahre. Er hat eben auch handfeste Vorzüge...ich kann mich (noch nicht) trennen. Zumal ich mit meiner aktuellen Cit-Werkstatt wirklich Glück habe, wohl wissend, dass da nicht selbstverständlich ist.

      Du hast recht: dieses Forum ist etwas besonderes. Daher ist es schade, dass Du gehst, Weißt Du schon, was Du Dir nach dem Cactus zulegen wirst?
      Allzeit gute Fahrt!

    • Neu

      Gleiche Marke, nur etwas größer:
      C5 Tourer, Picasso oder Grand Picasso.

      Der C5 ist günstiger (aber auch älter und mehr Kilometer) als der Cactus II, die Picassos etwa gleich teuer, bieten aber deutlich mehr.

      Cactus Blue-HDi 100 ETG6 Feel 05/2016