Mein erstes Jahr C4 Cactus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erstes Jahr C4 Cactus

      So diese Woche geht mein erstes Jahr C4 Cactus zu Ende, knapp 18000 KM.

      Wagen ist der 82 PS ETG in der feel Edition. Wir haben 14990 € für den bezahlt mit 0 KM. Shark grey mit dunkel grauen Airbumps.

      Wir haben uns für das Auto damals entschieden, weil wir das Design schön fanden und auch immer noch finden. Dazu zählt auch der Weg hin zum Downsizing, kleiner Motor, leichtes Auto, dennoch die wichtigsten Dinge an Board. Das hat uns sehr angesprochen und begeistert uns noch heute.

      Pos.-
      - Verbrauch, im Schnitt haben wir 5.4 l verbraucht, ohne groß aufs sparen zu achten sowie gemischt Autobahn, Stadt usw. Zumal der Wagen eigentlich nur auf der Autobahn viel verbraucht, bei 90 km/h etwas über 4 l bei 110km/h dann aber auch schnell mal zwischen 6 und 7 l.
      - Vordersitze, sehr bequem, auch bei Langstrecken. schöne Sitzheizung, Sitzposition
      - Radio/Navi. Einfache Bedienung da vermisst man auch keine extra Knöpfe
      - Gepäck reicht voll aus (mit Kinderwagen und koffer)
      - Fahrverhalten in der Stadt (Einparken usw)
      - Airbumps haben sich schon bezahlt gemacht, als ein anderer Fahrer auf einem Parkplatz seine Tür in meine rammte. Das auch die Stoßfänger ihren Namen wieder gerecht werden find ich auch super.
      -Nebenkosten, Steuer, Versicherung alles im Vergleich nicht teuer, Erstinspektion 250 € fand ich auch ok.

      Neutral:
      - Platzangebot ( wirkt manchmal sehr gedrungen im Innenraum, wenn ich den Kindersitzt in den C4 stelle und danach in einen Golf fällt einem dies besonders auf. Ansonsten aber ausreichend.
      - Verarbeitung: eine defekte Rückfahrkamera wurde ausgetauscht. Ansonsten merkt man schon an dem vielen Plastik das der Wagen sehr viele Gebrauchsspuren haben wird in einigen Jahren, gerade die Fahrertür durch das ein und aussteigen, dort schleift man immer mit den Schuhen an der Tür. Bisher klappert aber nix und die Nähte sehen gut aus, auch Rost wie bei anderen ist mir bisher nicht aufgefallen.
      - Klimaanlage läuft gut aber ein Lüftungsfach hätte schon sehr gut getan, gerade falls man mal hinten sitzt.
      - Fenster hinten, stört mich bisher 0 das man diese nur klappen kann


      Negativ:

      - Das Problem mit dem Zuggespanngewicht (in anderen Threads schon beklagt und besprochen)
      - sehr unbequeme Sitze im Fond, gerade auf Langstrecke, fehlende Mittelarmlehne
      - Gewichtssparen ja aber was wiegen schon die Festhaltedinger über den Türen. Hätte nicht gedacht das ich die mal sehr vermissen werde.
      - Genauso wie LICHT im Fond
      - Das ETG Getriebe. Dachte ich gewöhne mich dran, nix da. Meine Autos vorher hatten immer eine Wandlerautomatik, das ETG schaltet für mich stellenweise unlogisch. Z.B. fahre ich auf eine Kreuzung zu, Ampel springt um, man macht den Kick down und so 4 Sekunden später gehts vorwärts, manchmal auch gar nicht, dann schaltet er einfach nicht runter, obwohl es Drehzaltechnisch noch gehen sollte. . Das Kopfwippen hab ich aber mittlerweile im Griff.
      - Wagen läuft manchmal sehr unruhig gerade beim Abbremsen und damit bei Runterschalten.


      Fazit.

      Würde ich das Auto nachmal kaufen ?Nein, leider. Bei der Testfahrt und in den ersten Monaten war es wirklich das super Auto, doch am Ende nerven mich viele Kleinigkeiten. Falls ich heute nochmal vor der Entscheidung stehen würde, würd ich eher einen gebrauchten nehmen für 7-8000 euro in einigen Jahren. War auch mein erster Neuwagen. Auf der anderen Seite ein Neuwagen für das Geld, da muss man bei anderen Herstellern, in der Sparte, auch lange suchen.


      LG


      und jetzt keine Sprüche nach dem Motto, sowas überlegt man sich vorher :D. Autofahren hat immer was mit Emotionen zu tun und da fällt man immer emotionale Entscheidungen.

      ""
    • Mir gefällt der Cactus emotional auch sehr, jedoch schiebe ich die Entscheidung noch ein wenig hinaus solange der Daimler noch rollt.

      Probegefahren bin ich ihn auch schon. Seeehr sehr gemütlich. Das stimmt.

    • Hallo,

      ist doch aber schön das so jeder andere Gründe hatte den Wagen zu kaufen und dann auch seine eigenen Erfahrungen macht.

      So habe ich mir vor zwei Wochen meinen neuen Cactus Selection gekauft, 6 KM auf der Uhr...und nun bei über 2 TKM. Ging schnell..und jeden KM genossen!

      Ich habe mich bewußt für dieses Auto entschieden, denn es hat was man braucht. Punkt. Nicht mehr - nicht weniger. Ja, das Licht hinten fehlt, der Spiegel in der Beifahrersonnenblende, und und und. Aber? Ich wollte es so! Bewußt! Mein Toyota Prius hatte alles und ich habe festgestellt: Ich brauche es nicht!

      So wollte ich wieder "reduce to the max" (wie smart damals so schön geworben hat). Und alles in einem tollem Design. Ich liebe diesen Wagen!

      Aber, und das ist gut so, jeder Mensch ist anders. Sonst würden ja ALLE Golf fahren ;)

      Ob ich in einem Jahr auch noch so begeistert bin? Wir werden sehen!

      Ich für meinen Teil freue mich über den Wagen!

      Allen gute Fahrt!

      CU,
      Joachim :thumbsup:

      Cactus....sticht besser! :m0027:

      Cactus, 82 PS, Automatik, Benzin, Selection, schwarz - wunderbar! <3

    • elduderido schrieb:



      - Das ETG Getriebe. Dachte ich gewöhne mich dran, nix da. Meine Autos vorher hatten immer eine Wandlerautomatik, das ETG schaltet für mich stellenweise unlogisch. Z.B. fahre ich auf eine Kreuzung zu, Ampel springt um, man macht den Kick down und so 4 Sekunden später gehts vorwärts, manchmal auch gar nicht, dann schaltet er einfach nicht runter, obwohl es Drehzaltechnisch noch gehen sollte. . Das Kopfwippen hab ich aber mittlerweile im Griff.

      Zum ETG: Der Trick besteht darin das Gaspedal nicht ganz bis zum Anschlag durchzudrücken. Dann schaltet es auch ein oder zwei Gänge zurück und zwar sofort. Wenn ich bei meinem einen Kickdown durchführe, kommt eine gefühlte Ewigkeit gar kein Vortrieb mehr.

      Also noch überwiegen bei mir die positiven Dinge... :)
      Habe persönlich aber auch kleinere Bedenken, wenn man sich so hier im Forum durchliest. Ich hoffe aber, dass trotz der Freedrive Garantie in den nächsten 4 Jahren möglichst wenig anfällt an Reparaturen.

      BlueHDI 100 ETG6 - Shine Edition - Leder Habana - Vollausstattung :D:cactus2: