Rückruf bezgl. Tempomat/Limiter

    • Kraftfahrt-Bundesamt macht nur Rückruf Aktionen wenn es sicherheitsrelevant ist.
      Beispiel ABS/ESP bei Peugeot 307 , vereinzelt sind die ausgebrannt wegen Problemen beim ABS/ESP Block. Ansonsten kommen die direkt von den Herstellern.
      Bei sicherheitsrelevanten Aktionen wird auch eine Frist gesetzt ansonsten wird das Fzg stillgelegt.
      Bitte keine Zitate von mir in dieser Sache. War 6 Jahre bei Peugeot als Mechaniker, in der Sache weiß ich Bescheid.
      Nehmt es mir auch nicht krumm, wer sich nicht sicher ist sollte bei seinem Händler nachfragen und nicht hier.
      Wir haben 2x Cactus von 2015 ( 1x seit 2015 angemeldet und 1x seit 2015 beim Händler und hat 2017 Erstzulassung, wollte keiner die Farbe ). Keiner von beiden hat die Aktion ( mehrmals nachgefragt ) , warum ich das jetzt schreibe: lese hier immer jeder ist betroffen.
      Mir tun alle leid die Probleme haben, nur kann man nicht jedes fzg über einen Kamm Scheren.
      Fragt einfach beim Händler nach der sagt es sogar am Telefon.
      Schönes langes Wochenende

      ""
    • Danke und genau! Eine klare Gewissheit, ob der eigene Cactus betroffen sein kann oder nicht, gibt es nur über den Händler oder Zugriff auf Citroens Service-Box! Manchmal hängt ein Rückruf/Aktion mit dem Produktionszeitraum zusammen, manchmal mit der Motorisierung, der Ausstattung oder eine bestimmte Kombination aus allem. Und selbst, wenn zB lt CIT-TSB alle Cacteen von Organummer 11111-22222 betroffen sein können, heißt es noch lange nicht, dass es auch so ist.
      Als Kunde kriegt man auch gar nicht immer was von so "stummen" Rückrufen mit, weil es unbemerkt/kommentarlos bei der Inspektion einfach mitgemacht wird.


      Dass jeder betroffen sein soll, habe ich hier allerdings noch nicht gelesen ?( Oder habe ich was überlesen?
      Viele User sind bei diesem oder ähnlichen Themen meist sehr bemüht, möglichst exakt einzugrenzen, wer alles betroffen sein könnte.

      8) Cactus e-Hdi 92 ETG6 Feel Edition

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 ()

    • @lumo77 meine reden vielen Dank.

      Irgendwo stand hier was von 2014-2015 wegen der Aktion wenn ich es richtig gelesen habe deswegen jeder betroffen.
      Desweiteren meine ich hier mit „jeder betroffen“ allgemein hier ein paar Thema die ich nicht erwähnen will. Wo wir mit unseren keine Probleme haben geschweige mein Händler von diesen Problemen gehört hat obwohl die nicht gerade wenige von diesem Modell verkauft haben.

      Fragt bitte euren Händler ob ihr Aktionen habt oder nicht, so ein Forum soll Spaß machen. Habe schon einige gute Tipps gelesen die ich noch an beiden fzg von uns umsetzen werde vllt auch verbessern möchte.
      Schönes langes Wochenende

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dirkc1 ()

    • Neu

      lumo77 schrieb:

      Mein Fahrzeug aus Produktionsmonat 7/15 ist auch betroffen. Es liegt dazu ein TSB mit folgendem Titel vor:

      CIT TSB schrieb:

      Aktivierung nicht möglich oder willkürliche Deaktivierung der Fahrzeuggeschwindigkeitsregulierung und / oder -begrenzung und / oder dauerhaftes Aufleuchten der Bremsleuchten und / oder Deaktivierung der Funktion Stop and Start mit oder ohne Aufleuchten der Kontrollleuchte im Kombiinstrument - bei Vorliegen des oder der Fehlercodes P1536, P0504, P0571 und P0703
      Meine Werkstatt meint, da wird was nachgesehen, ausgelesen und ggf die Bedienelemente im Mu-Fu-Lenkrad getauscht. Es sei allerdings nicht sicherheitsrelevant und ich könnte unbesorgt erstmal weiter fahren bis zur nächsten Inspektion. Hauptsache, es DEaktiviert nur willkürlich. Und stellt den Limiter nicht willkürlich an. Wäre sonst beim Überholen/Einfädeln sicher nicht so spaßig.
      Der Limiter bremst aber nicht von allein. Mich ärgert das immer wieder,dass man erst die eingestellte Geschwindigkeit erreichen muss, bevor diese dann gehalten wird. Ich fahre in eine Tempo 30 Zone und Aktiviere vorher. Er gibt nicht mal den Warnton aus, wenn man noch zu weit von der Geschwindigkeit entfernt ist.

      Gruß, Pi

    • Neu

      Die eingestellte Geschwindigkeit links blinkt aber so lange, bis du von zb 50 auf die 30 runtergebremst hast. Erst wenn die anzeige nicht mehr blinkt, ist der Limiter aktiv.

      Ja, ich weiß, dass der Limiter nicht selbst aktiv bremst. Aber er hemmt die Beschleunigung. Ich meinte oben, dass es doof wäre, wenn der Limiter von selbst durch einen Defekt am Bedienfeld aktiviert werden würde. Wenn ich zb auf Autobahn einfädel und beschleunigen will von zb 70 auf 130, und dann würde der Limiter bei 100 durch einen Defekt reinknallen, wäre schon ganz schön scheiße, wenn dann von hinten der Brummi ankommt und du nicht vom Fleck kommst auf seiner Spur nach dem Einfädeln.

      Aber wie gesagt, laut CIT kann es ja nur dazu kommen, dass der Limiter DE-aktiviert wird.

      8) Cactus e-Hdi 92 ETG6 Feel Edition

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 ()

    • Neu

      Beim Tempomat kann ich per Gasgeben schneller als die eingegebene Geschwindigkeit beschleunigen und die Anzeige blinkt ab 3km/h drüber.
      Beim Limiter kann ich per Gasgeben nicht beschleunigen, klappt bei mir irgendwie nicht. Wenn ich bergab fahre und 3km/h über die eingegeben Geschwindigkeit komme blinkt die Anzeige und der Computer piept. Wenn ich z.B.bei 40 den Limiter auf 30 stelle, piept und blinkt er bis ich die 3 km/h über 30 bin.
      Hab ich vielleicht schon das Modul des Cactus2 drin?

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/schwarz, Polster: Jersey Fischgrät grau

    • Neu

      Beim Tempomat reicht es, wenn ich einfach Gas gebe (es muß kein Vollgas sein).
      Beim Limiter hab ich ein Druckpunkt; der erhöhte Druck bleibt bis zur Vollgaststellung. So nach dem Motto."Du kannst so tief drücken wie du willst, ich werd dadurch aber nicht schneller."

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/schwarz, Polster: Jersey Fischgrät grau

    • Neu

      Ist doch alles richtig.

      Tempomat -> Darf mit dem Gaspedal überschritten werden. hier geht es sich ja darum, dass der Wagen nicht langsamer wird als angegeben.

      Limiter -> Soll das verhindern. Wenn man aber aus Gründen doch schneller sein will/muss ohne den Limit zu deaktivieren geht das nur wenn Du einen Kickdown machst.

      Der Kickdown ist das überwinden des Druckpunktes ganz am Ende. Wenn man die Pedalstellung in der Diagnose ausliest ist das bis zum Druckpunkt meine ich 95%. Der Kickdown sind die letzten 5%. :D

      Und das der Limiter warnt wenn Du Dein definiertes Limit übersteigst ist auch richtig.
      Der ist ja dafür gedacht um z.B. in einer fremden Stadt nicht immer auf den Tacho gucken zu müssen, weil Du ihn einfach auf z.B. 60 Km/h begrenzt hast.

      :cactus2: Citroen Cactus e-Hdi 92 ETG6 Feel
    • Neu

      Kwai schrieb:



      Der Kickdown ist das überwinden des Druckpunktes ganz am Ende. Wenn man die Pedalstellung in der Diagnose ausliest ist das bis zum Druckpunkt meine ich 95%. Der Kickdown sind die letzten 5%. :D
      Wie schnell muß ich denn das Gaspedal treten, damit der Limiter ausgeht? Muß ich morgen nochmal testen. :)

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/schwarz, Polster: Jersey Fischgrät grau