FACELIFT Cactus: Erste Fahreindrücke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Händler drängt mich dazu, den neuen zu fahren. Ich soll lieber einen Cactus kaufen, keinen C3 Aircross. Ich habe aber klar gesagt, dass ich keinen Diesel ohne Automatik kaufen werde und ein Benziner nicht in Frage kommt, auch wenn der Verbrauch angeblich ähnlich eines Diesels sein soll. Das halte ich für ein Gerücht.

      ""

      Gruß, Pi

    • Pizzicato schrieb:

      Mein Händler drängt mich dazu, den neuen zu fahren. Ich soll lieber einen Cactus kaufen, keinen C3 Aircross. Ich habe aber klar gesagt, dass ich keinen Diesel ohne Automatik kaufen werde und ein Benziner nicht in Frage kommt, auch wenn der Verbrauch angeblich ähnlich eines Diesels sein soll. Das halte ich für ein Gerücht.
      Die Differenz beim Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 1-1,5 Liter. Mit meinen beiden Benzinern , bisher 110 PS und jetzt 130 PS bin ich stets - auch im Winter - unter 6 Litern geblieben. Auf Strecke und mit gezügeltem Gasfuß gehen auch 5 Liter, wenn es sein muss auch darunter.

      Cactus = Enkel der Ente?

    • Achat schrieb:

      Pizzicato schrieb:

      Mein Händler drängt mich dazu, den neuen zu fahren. Ich soll lieber einen Cactus kaufen, keinen C3 Aircross. Ich habe aber klar gesagt, dass ich keinen Diesel ohne Automatik kaufen werde und ein Benziner nicht in Frage kommt, auch wenn der Verbrauch angeblich ähnlich eines Diesels sein soll. Das halte ich für ein Gerücht.
      Die Differenz beim Verbrauch liegt je nach Fahrweise zwischen 1-1,5 Liter. Mit meinen beiden Benzinern , bisher 110 PS und jetzt 130 PS bin ich stets - auch im Winter - unter 6 Litern geblieben. Auf Strecke und mit gezügeltem Gasfuß gehen auch 5 Liter, wenn es sein muss auch darunter.
      Ich glaube Dein Verbrauch ist nicht repräsentativ... Keine Ahnung wie Du rumschleichst, aber unser 82PSer hat bei ganz normaler Fahrweise (allerdings mit ETG) einen Schnitt von 6,7 Liter... Um unter 6 Liter zu kommen, muss man schon weite Strecken Landstraße fahren. Selbst auf der Autobahn bei 130 km/h und Tempomat liegt er schon um 6,5 - 7 Liter...

      CACTUS PureTech 82 Shine, ETG, Schwarz, Stoff-/Leder Habana, 17-Zoll Cross zweifarbig, Panoramadach

    • Kwai schrieb:

      Mein weg heute morgen zur Arbeit:

      42 KM
      Land, Stadt und AB.
      100 bis 110 KM/h entspannt mit Tempomat.

      Durschschnittsverbrauch 3,8/9 Liter Diesel
      6 ETG


      :D
      Wohnst du auf einer Scheibe? :D

      Ich fahre 45 km einfache Strecke zur Arbeit, muss aber durch einige Orte und dann etwa 8 Kilometer reinster Stadtverkehr. Auf der gleichen Strecke schwankt der Verbrauch lt. Bordcomputer auch schon einmal um 0,5 Liter, bei gleicher Geschwindigkeit mit Tempomat.

      Gruß, Pi

    • Was viel hilft ist vorausschauend zu fahren sprich früh vom Gas. Dazu bremse ich viel mit den "Schaltdingern" :D am Lenkrad runter um mit dem Motor zu bremsen.
      Ich fahre auch auf 17 Zoll Ganzjahresreifen von Vredestein mit ca. 2,5 Bar, vielleicht macht es das auch aus.

      Außerdem orientiere ich mich immer an einem Fahrzeug, dass in etwa mein Tempo hat.

      Vielleicht macht es das in der Summe aus ;).

      Manchmal habe ich aber auch keinen Bock drauf und mache den Bleifuß, dann komme ich auch mal auf 6,5 Liter bei gleicher Strecke :D

      PS:
      Ich wohne ganz in der nähe von Viersen, da wo gestern der Tornado war, vielleicht sind hier die Winde günstig :D:D

      :cactus2: Citroen Cactus e-Hdi 92 ETG6 Feel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kwai ()

    • Neu

      In der neuen Autobild wird der Cactus FL im Vergleichstest mit Honda Civic, Renault Megane und Seat Leon derart niedergeschrieben, dass mir die Augen tränen. Natürlich belegt er nur abgeschlagen den letzten Platz.

      Aber: die Konkurrenten sind viel größer (der Honda ist über 4,50 m lang!), stärker und teurer. Meiner Meinung nach hat Autobild das Thema verfehlt; Vergleichskandidaten wären gewesen z.B.: Renault Captur, Peugeot 2008, Opel Crossland oder meinetwegen auch Audi Q2.

      Der Cactus als Crossover zwischen Klein-SUV und Kompaktlimousine passt da nicht rein. Abgesehen davon finde ich die Bewertungen mehrheitlich willkürlich und überzogen. Sooo viel weniger Platz bietet der Cactus im Innenraum nicht wie ein Seat Leon, das Raumgefühl finde ich (mit Glasdach) sogar luftiger.

      Auch Sitzhöhe, Überblick und Bodenfreiheit unterscheiden den Cactus von dieser Konkurrenz.
      Den Federungskomfort vergleichen sie zwar mit dem einer S-Klasse aber das bringt dem Cactus Punkte-mäßig nicht viel.

      Alles in allem ein verquerer Vergleichstest mit unfairen Wertungen!!!

      Ich würde trotzdem den Musterkandidaten Seat Leon nicht kaufen und jederzeit wieder zum Cactus greifen

      Cactus = Enkel der Ente?

    • Neu

      Mir haben die drei Tage mit dem Facelift sehr gut gefallen, wenn jetzt die Qualität über ein längeren Zeitraum stimmt wird in 3 Jahren unter dem Carport der neue Cactus neben dem "alten" Cactus stehen. Da kann Auto BILD den Cactus mit Birnen vergleichen und die Birnen Testsieger werden... ist mir egal :cactus1:

      C4 Cactus Pure Tech 110 Selection Schwarz/Schwarz EZ: 26.07.2017
      Begeistert :thumbsup:
    • Neu

      Das große Problem mit solchen „Testberichten“ ist, dass der unbedarfte Leser direkt abspeichert, dass der Cactus eine schlechte Karre ist, die niemand braucht. Da war doch auch noch der Langzeittest, wo er angeblich völlig versagt hat.

      Der gleiche unbedarfte Leser (oder sollte ich schreiben dumme Leser) sieht sich in seiner Auffassung bestätigt. Seat gehört zum VW-Konzern und damit steht der Gewinner schon fest. VW, nur das Beste!

      Ich halte solche Berichte für rufschädigend. Hier ist Citroën gefragt...

      C4 Cactus PureTech 82 Selection, Orga 14449, Lagoon-Blau,
      ... und noch einige andere Citroëns. :D