Cactus 2: Keyless Go

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cactus 2: Keyless Go

      der neue hat ja keyless go,gestern mal einen test gemacht:

      auto gestartet und meinem freund den schlüssel gegeben und weggefahren,bin ca 500 meter gefahren ohne das etwas passiert,auto ging nicht aus.
      weiß zufällig jemand wie weit man fahren kann ohne schlüssel am mann?

      für mich heisst das,auto immer absperren,selbst beim tanken usw.

      ""

      Cactus......was sonst?

    • nato schrieb:

      frag ihn bei der übergabe nach dem keyless go,ob das wirklich so ist,das jeder wegfahren kann,wenn das auto offen ist und motor läuft.
      Ich frag mal nach, aber ich denke mal das ist tatsächlich so dass der Wagen dann läuft bis er ausgeschaltet wird oder der Tank leer ist. Starten geht wohl nur - so hab ich das in der Anleitung verstanden - wenn sich der Schlüssel im Fahrzeug befindet, im Gegensatz zum Öffnen das in einem größeren Radius funktioniert. Könnte ja mal jemand ausprobieren ob der Motor sich ausschaltet wenn man sich weit genug mit Schlüssel vom laufenden Fahrzeug entfernt (start&stop müssten dann natürlich deaktiviert sein).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ben ()

    • Laut Abbildung im Bordbuch sollte der Motor nur gestartet werden können, wenn der Schüssel sich IM Fahrzeug befindet. Das scheint ja bei deinem Versuch mit deinem Kumpel jedoch auch geklappt zu haben, als er nicht im Auto war. Vielleicht kann man das in der Werkstatt beheben? Den Radius über die Service-Box begrenzen??

      Im Bordbuch steht dazu eigentlich auch nur blabla: Dass man selber den Diebstahlschutz beachten soll. Und dass es einzig beim Abstellen des Motors zu einer Warnmeldung kommt, die man bestätigen muss, wenn dann der Schlüssel nicht erkannt wird (weil der Kumpel den 5km entfernt in der Tasche hat zb). Daraus schließe ich auch, dass der Fahrbetrieb selber kein Problem ist, wenn die Karre erstmal an ist und läuft.

      Komische Konstruktion, dass während der Fahrt das Auto nicht mit dem Schlüssel kommuniziert und so eine Diebstahlfahrt ohne Schlüssel schnell beenden könnte...

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 ()

    • nene,ich hab das auto mit schlüssel im auto gestartet und dann den schlüssel rausgegeben,den versuch mit auto starten mit schlüssel draussen,mach ich noch.

      sodele,extra rausgegangen,auto öffnet nur,wenn man direkt davor steht,also über den türgriff öffnet.

      auto lässt sich nicht starten,wenn der schlüssel ausserhalb ist,heisst also,beim tanken usw. muss ich das auto nicht abschliessen,da ich den schlüssel in der hosentasche habe.

      Cactus......was sonst?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nato ()

    • Probierst du mal bitte Folgendes?
      Du mit Schlüssel als Beifahrer im Auto.
      Der Fahrer startet den Wagen und wartet im Leerlauf.
      Du steigst mit Schlüssel aus.
      und gehst dann weg/fährst mit dem Fahrrad die Straße runter.
      Geht der Wagen dann wirklich nicht von alleine aus?? Auch wenn du hunderte Meter entfernt bist??

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • Also ich habe das Auto abgeriegelt aber der Kofferraum war offen, dann hat sich meine frau mit dem schlüssel vom Auto ca. 10 meter entfernt, der kofferraum war verriegelt, dann kam sie zurück und der Kofferraum war wieder entriegelt.
      Da ich das nicht gewohnt war, war ich da echt deprimiert bis es mir dann eingeläuchtet hat; moment mal ich hab doch das Keyless system. Hahahahaha, hab mich dann selbst ausgelacht LOL

      :thumbsup: Cactus BlueHDI 120, EAT 6 S&S, Weiß Perlmut, Shine Edition. :cactus2:
    • Neu

      Diebstahl funktioniert bei den keyless nach dem Schema

      Täter 1 geht zur Haustür (hinter der der Schlüssel ist) und greift mittels einem Rechner das Funksignal auf, Täter 2 mit seinem Rechner steht am Auto- und da das Auto nicht erkennt, daß da kein Schlüssel, sondern ein Rechner mittels Funkbrücke draußen hängt, macht das Auto die Tür auf. Dann setzt sich Täter 2 mit seinem Rechner ins Auto- und fürs Auto ist damit der Schlüssel im Auto.
      Damit funktioniert das Starten und beide fahren weg.

      Ich hab nochnicht gehört, daß eine Abfrage unterwegs erfolgt.

      Eine Abfrage unterwegs birgt weitere Fehlerquellen. Will ja auch niemand, daß das Auto unterwegs ausgeht.

      Im Eigenheim würde ich mich auch weiterhin gegen keyless entscheiden, wobei das Signal auch an einem Parkplatz in der Stadt (wenn man zu einem Konzert fährt beispielsweise) abgegriffen werden, wenn man an der Fußgängerampel steht. Die Entfernung zwischen den 2 Rechnern muß nur mit WLAN oder Internet machbar sein.

    • Neu

      Kay73 schrieb:

      Eine Abfrage unterwegs birgt weitere Fehlerquellen. Will ja auch niemand, daß das Auto unterwegs ausgeht.
      Aber genau sowas kann sogar mit normalen Schlüsseln passieren. Dem Schwiegersohn meines Vermieters ist während der Fahrt das Auto aus gegangen. Ursache war eine leere Batterie in der Fernbedienung - Erklärung war, daß der Transponder im Schlüssel nicht mehr mit der Wegfahrsperre des Autos kommunizieren konnte(?)
      Deshalb wundert es mich ein bißchen, daß bei KeylessGo-Systemen der Schlüssel nach dem Motorstart nicht mehr mit dem Steuergerät kommuniziert.

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/Kiefernholz, Polster: Jersey Fischgrät grau

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Daniel ()

    • Neu

      Also das geht wunderbar, dass jemand mit dem Auto weiterfahren kann, wenn der Motor gestartet ist - der Schlüssel sich aber vom Auto entfernt.
      Ich denke, dass hat sogar was mit Sicherheit zu tun, dass das Auto nicht einfach ausgeht, wenn man z.B. 500m vom Schlüssel weg ist. Man stelle sich nur mal vor, diese Grenze ist gerade erreicht wenn man über Bahngleise fährt.

      KeylessGo ist für mich ein absolut entbehrliches Gadget.

      C4 Cactus BlueHDi 100 S&S Shine 6 Gang Schalter Grip Control Ganzjahresreifen :thumbsup:

    • Neu

      Ihr Lieben, bei allen Herstellern afaik ist es bei Keyless in der Tat so, dass der Motor läuft sobald er beim Starten das entsprechende Signal empfing und danach ist es wumpe, ob der Sender in der Nähe ist. Warum? Aus Sicherheitsgründen wie besagte Bahngleise oder Bremskraftverstärker. Keyless ist ein Komfort-Extra und nicht für Diebstahlschutz. Beim Tankstellen-Beispiel muss man schon sehr nah am Auto stehen, um sich dasselbe von Unbefugten über Keyless entwenden zu lassen. Aber ich habe gute Nachrichten für euch und für mich: Niemand interessiert sich für französische Kompaktwagen als Diebesgut :)