Dauertest AutoBild

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In dieser Woche ist übrigens das Ergebnis des Dauertests vom Peugeot 2008 1.6 blueHDI veröffentlicht worden:

      autobild.de/artikel/peugeot-20…r-dauertest-13439419.html

      Das Ergebnis war mit Note "2+" erfreulich gut. Der Motor beispielsweise präsentierte sich nach der Distanz in Bestform, "kräftig, sparsam und äußerst haltbar", Rost an der Karosserie war "überhaupt kein Thema".

      Der Peugeot basiert ja auf der gleichen Plattform wie der Cactus, und viele Komponenten sind identisch. Auch wenn einige von uns das "Türkantenproblem" haben (und es noch ein paar andere Probleme beim einen oder anderen gegeben hat), zeigt der Test m.E. schon, dass die Grundstruktur und viele Komponenten beider Fahrzeuge sehr robust sind. Das schlechte Abschneiden des Cactus beim Autobild-Dauertest ist daher sicher nicht für alle Cactus-Varianten repräsentativ (meine Freundin hatte an ihrem Puretech 82 Benziner allerdings auch das "Zündspulen-Problem" ).

      Als Dieselfahrer finde ich das Ergebnis des Peugeot-Dauertests beruhigend. Ich frage mich zwar manchmal, wie lange wohl das ETG-Getriebe halten mag (aber nur mangels Erfahrung damit, ich habe bisher keinen Grund zu klagen), muss aber andererseits sagen, dass ich noch nie ein Auto hatte, das mir so wenig Probleme verursacht hat wie mein Cactus (jetzt 53000 km).

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CacTwo`s ()

    • Das wird jetzt wieder OT, aber: Aus Erfahrung mit ASG im Lupo 3L, auch hydraulisch betätigt wie das ETG6, und dem 2-tronic/Sensodrive, betätigt wie das ETG5, kann ich sagen, dass die Dinger tatsächlich lange halten können. Im Lupo wurde das Getriebe bei 110tkm getauscht, bekanntes Problem und hat dann aber bis über 250tkm gehalten. Das 2-tronic hat bei mir über 180tkm ohne Probleme gehalten.

      Gruß, Pi

    • c4c-origins schrieb:

      Rainbow schrieb:

      In Autobild ist der Cactus nur mit 2/5 Punkten beurteilt worden, was einem Mangelhaft gleichkommt.
      Man sollte kein Urteil dieser Zeitschrift als maßgeblich erachten......
      Gruß, André
      das stimmt schon.
      Aber!!
      Ein ausbund an Qualität ist der cactus leider nicht.
      Ich bin eigentlich jedesmal erschüttert wenn ich den kleinen auf der Hebebühne habe.
      Ich gebe ihn aber trotzdem nicht her.
      Nach den neuralgischen Punkten zu schauen ist aber definitiv kein Fehler.
      Gruß Thomas

      See you in Wackenrain or shine ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 ()

    • Hallo Rainbow,
      Wie pafdaddy schreibt....
      Eigentlich alle Teile der Karosserie wo Bleche überlappen oder an einander stoßen.
      Richtig übel ist der Unterboden, da ist praktisch nichts geschützt obwohl es hoher Belastung während der Fahrt unterliegt. Ich habe unseren nach guter alter Ossi Art mit ein paar Kilo Fett bedacht der rostet so schnell nicht.

      Gruß Thomas

      See you in Wackenrain or shine ...

    • pafdaddy schrieb:

      Der Korrosionsschutz scheint bei Citroen auf dem Stand von 1990 zu sein ;(
      Wäre der Korrosionsschutz bei Citroën wie 1990, würde der Cactus nicht rosten. ^^

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/Kiefernholz, Polster: Jersey Fischgrät grau

    • Die schlechte Beurteilung bei der genannten Fachzeitschrift <X rührte in erster Linie von einem Getriebeschaden, dessen Ursache wohl auf Fehlbedienung zurückzuführen war. Citroën hat das Getriebe seinerzeit im Rahmen der Garantie getauscht.

      Inwieweit Korrosion damals schon Thema war, habe ich gerade nicht vor Augen...

      C4 Cactus PureTech 82 Selection, Orga 14449, Lagoon-Blau,
      ... und noch einige andere Citroëns. :D

    • pafdaddy schrieb:

      Nein, das rührt nicht von einer Fehlbedienung her. Das Getriebe des Cactus ist schlecht. Ich habe noch nie so oft wie beim Cactus einen Gang nicht richtig eingelegt bekommen. Vom Rückwärtsgang ganz zu schweigen ...
      Das Problem hat meiner nicht. Alle Gänge lassen sich butterweich und ohne Hakeln einlegen.

      C4 Cactus PureTech 82 Selection, Orga 14449, Lagoon-Blau,
      ... und noch einige andere Citroëns. :D

    • Bitte on-topic bleiben. Hier geht es um den (Dauer)Test der Autobild. Die Beiträge zur Zufriedenheit mit Cactus oder Franzosen-Autos allgemein habe ich hierher verschoben:
      Frustthema rund um CIT, Cactus & co + Gegenmeinungen dazu

      Für weitere Beiträge oder Gesprächsbedarf zum Getriebe entweder ein passendes Thema suchen oder ein neues aufmachen. Danke
      HowTo: Wie man die Forensuche benutzt

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • Hallo,
      mein Dauertest mit 2016er Cactus Shine, 100HDI, ETG: Er hat jetzt 93000km runter!
      und......keine Reparaturen (ausser Wartung natürlich), kein Rost alles funktioniert einwandfrei. Für mich ein TOP Auto....
      Vielleicht ist ja auch die höchste Ausstattungsvariante ja auch besser verarbeitet

      8) C4 CACTUS BlueHDi 100 S&S ETG6 Shine polarweis Mod.04/2016