Beiträge von Alufranz

    Die in Autos verbauten Uhren habe ich immer als nicht besonders genau wahrgenommen. Aber 5 Minuten pro Woche ist schon sehr viel. Bei meinem Cactus beträgt die Abweichung 1 Minute in 2 Monaten. Auch das entspricht mMn nicht dem Stand der Technik, meine billige Casio - Armbanduhr hat nach einem Jahr keine merkbare Abweichung.


    Bei Citroen nachfragen?

    Marder scheinen den Cactus zu lieben.
    Dazu habe ich auch schon in einer anderen Rubrik geschrieben.
    Bei mir hat ein Marder die schöne Stummelantenne noch kürzer gemacht.

    Marder lieben generell Citroens. Bei Xantia und c4 Picasso hatte ich schon Probleme. Mit anderen Marken bisher nie.

    Beim alten Modell klappt das problemlos mit den Ordnern

    Ich habe das Problem inzwischen lösen können. Den Stick formatiert (keine Schnellformatierung, sondern richtig) und danach die Dateien in ihren Ordnern wieder aufgespielt. Und jetzt funktioniert es. Aber der Kritikpunkt, dass nämlich in der gedruckten Bedienungsanleitung rein überhaupt nichts zu dem Thema steht, der bleibt bestehen.

    Schau mal in die Betriebsanleitung rein, es kann mit den NAMEN der Datei zu tun haben, mit dem FORMAT der Lieder oder aber mit einer zu hohen Qualität (Bitrate) die der Cactus nicht ließt. In der Anleitung steht das alles beschrieben.

    Ich habe seit Juli 2018 einen Cactus (neues Modell). In meiner (gedruckten) Bedienungsanleitung steht zum Thema "Musik über USB" so gut wie gar nichts geschrieben. Ich habe dieses Feature bis vor Kurzem auch nicht genutzt. Dann habe ich vor ein paar Wochen den USB - Stick, den ich schon im Xsara Picasso (allerdings kein Citroen - Radio sondern ein Blaupunkt) und im Hyundai iX 20 verwendet habe, beim Cactus eingesteckt. Und ich musste feststellen, dass das System im Cactus einfach nur Mist ist.


    Ich habe die Musik auf dem Stick in Ordnern organisiert. Der Inhalt einer jeden CD ist als mp3 in einem separaten Ordner abgespeichert. Sowohl beim Blaupunkt wie auch beim Hyundai - Radio konnte ich bequem einen Ordner aussuchen und im Ordner auch den gewünschten Titel auswählen. Beim Cactus ging das jetzt gar nicht mehr. Es wurden zwar Titel gespielt, aber es waren nicht alle Titel verfügbar, die auf dem Stick gespeichert sind. Und Ordner? Komplette Fehlanzeige. Laut Werkstatt unterstützt das System keine Ordner


    Daraufhin habe ich den Stick formatiert. Um Übersicht und Ordnung zu schaffen, habe ich den Titeln zuvor am PC einen Nummerierung verpasst. Beispielsweise den Titeln 1 bis 10 (Bryan Adams) eine Zahl vorangesetzt (01 bis 10). Dann für Dire Strait 11 bis 22 ..... und so weiter. Am PC erschienen sie auch brav in dieser Reihenfolge. Nun die Titel aus den Stick kopiert ........ aber das Cactus - Radio spielt die Titel nicht in dieser Reihenfolge ab. Und zwar unabhängig davon, welche Einstellung ich unter "USB" auswähle.


    Wie schon erwähnt, die Bedienungsanleitung schweigt sich zum Thema USB + Musik sowieso aus.

    Beim SKODA Octavia und somit wahrscheinlich bei allen Konzernfahrzeugen muss man für die Höhenverstellung der Scheinwerfer durch mindestens 3 Menüs, damit die Höhe einstellen kann. Für die Temperatur beim Cactus reicht es, oben auf die Temperatur zu tippen und dann einzustellen.

    Da sage ich einmal ganz generell etwas zu diesen "Neuerungen", die ja bei nahezu allen Herstellern Platz greifen. Gerade die Bedienung der Klimaanlage über den Bildschirm finde ich gar nicht besonders praktisch. Beispiel Lüfterdrehzahl, deren Verstellung wäre mir mit einem simplen Drehknopf viel lieber und würde mich beim Fahren nicht so ablenken, wie das jetzt bei meinem neuen Cactus der Fall ist.

    hat mit euro 6 oder irgent einen scheiß nichts zutun.


    Bei Dieselmotoren wird über Ladeprobleme berichtet, wenn auch die Batterie des Wohnwagens mitgeladen werden soll. Offenbar müssen die Motorenhersteller arge Kopfstände machen, um die Abgasvorschriften einzuhalten.


    Ladeprobleme bei Euro 6



    Hatte von euch auch schon jemand Probleme mit der Spannung und/ oder Batterie?

    Nicht bei meinem Cactus (der hat auch erst 5 Monate am Buckel). Bei einem Xantia hatte ich zur Winterszeit (zwischen Weihnacht und Neujahr, da freut das ganz besonders) das Problem, dass die Batterie praktisch jeden Tag völlig entladen war. Wollte ich wegfahren, musste ich zuerst die Batterie mit einem Ladegerät aufladen. Am nächsten Morgen war sie aber wiederum leer.


    Der Werkstattmeister wollte mir (ohne Test!!!) einreden, dass die Batterie "gestorben" sei. Ein Test beim ÖAMTC hat diese Annahme widerlegt. Es hat sich am Ende heraus gestellt, dass ein Rückruf nicht bis zu mir durchgedrungen ist: "Durch einen Fehler in der Motorelektronik beim 90 PS Diesel kann sich die Batterie entladen".


    Einer der Gründe, dass ich das Qualitätsmanagement von Citroen nicht besonders hoch einschätze. Aber meiner Frau hat der Cactus besser gefallen als der Suzuki SX 4 S- Cross. :)