Türverkleidung demontieren/Lautsprecher Grösse

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielen Dank für die Antwort, vor allem für das aussagekräftige Foto, wo die Clips sitzen!

      Ich "muss" in alle Autos der Familie Subwoofer nachrüsten, wenn sie noch keinen ab Werk haben - so auch im 2018'er Cactus meiner Tochter.

      Also habe ich einen aktiven Subwoofer für die Reserveradmulde gebaut und möchte dazu mit einem Zwischenstecker die Lautsprecherleitungen anzapfen, oder notfalls auch mit Kabeldieben o.ä. - das entscheide ich dann situativ, ist ja echt simpel, sich da einen ersten Überblick zu verschaffen ... jedenfalls möchte ich das nicht über Kopf im Fußraum machen, ohne richtig zu sehen, was ich tue ...

      ... wobei der Stecker - mit dem Handy "blind" hinter der Abdeckung fotografiert - komplett anders aussieht:

      Vorher_3_klein.jpg

      ""
      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiSt ()

    • Ja, das habe ich gesehen, hier im Thread und auf deiner oben verlinkten Foto-Doku - ich bin aufgrund meines Fotos aber der Meinung, dass der Stecker ein anderer ist, das Auto ist ein FL-Cactus. Zerschneiden werde ich auch bestimmt nichts, der ISOTEC-Adapter ist mir aber zu teuer, und - wie gesagt - ich fürchte er passt eh nicht.

      Ich muss ja auch nur parallel an die 4 Kabel der vorderen Lautsprecher dran, das geht im äußersten Notfall auch mit diesen miesen Kabeldieben. Aber nicht über Kopf <X .

      Deshalb finde ich es gut, dass ich aufgrund deiner Fotos der Verkleidungsteile einfach ohne großen Aufwand nachschauen, die nötigen Teile bestellen und am Ende alles in einem Rutsch einbauen kann. Ich habe das Auto leider nur manchmal zur Hand, sonst würde ich gleich heute Abend nachschauen :D .

      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)
    • So, hatte das Auto zur Vorab-Untersuchung auf dem Hof. Das "Radio" ist offenbar im FL-Auto meiner Tochter ein anderes samt anderem Steckverbinder. Um diesen informativen Thread daher noch etwas "abzurunden" hier Fotos rund um die FL-Headunit mit ihren vielen LVDS-Anschlüssen, wie sie in einem 2018'er Cactus eingebaut ist:
      Radio Typenbezeichnung.jpgLVDS am Radio.jpgRadio von hinten.jpgRadiostecker.jpg

      Und mit folgendem Adapter (25€) sollte ein Abzweigen der LS-Leitungen für die Endstufe problemlos machbar sein:

      adaptershop.de/Radioadapter-f-…bel-Auto-Radio::1863.html

      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MiSt ()

    • ficafrio schrieb:

      Jo de 2018 sieht ja ganz anders aus hinter dem Radio.
      Hat der Mirrorscreen?
      In der Tat, bzw. "ja" ... und Apple Car Play, und das Android-Pendant dazu. Quasi ein Handy mit Motor und 4 Rädern :D .
      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)
    • Ob genormt oder nicht, der Stecker ist v ö l l i g anders, siehe die Fotos des Steckergesichts vom Threadersteller bzw. von mir ;) .

      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)
    • So - alles drin und funktioniert einwandfrei :D :

      • Der preiswerte Adapter, den ich oben verlinkt hatte, wurde zum Auskoppeln der vorderen Lautsprecherleitungen umgebaut und funktioniert ansonsten einwandfrei, indem er alles durchschleift (viel mehr als wirklich belegt ist).
      • Batterieplus ließ sich relativ einfach verlegen - gemäß den Fotos hier im Thread (durch die Gummitülle unter dem Pollenfiltergehäuse).
      • Alle Kabel habe ich in den Schwellerverkleidungen der BFS versteckt, dabei hatte ich die Verkleidungen der B-Säule demontiert (oben, zuerst!) bzw. lose (unten) und die Einstiegsverkleidung der BFS ganz draußen (vorher B-Säule freilegen wegen einer verdeckten Schraube ...). Hinten konnte ich die Kabel durchziehen, das Demontieren aller weiteren Verkleidungen neben/unter/hinter der Rückbank wäre nochmal ein ziemlicher Aufriss gewesen
      • Eine brauchbare Masseverbindung war auch in der Nähe der Reserveradmulde, leider hat der Gewindezapfen kein M5, aber ich hatte eine passende "Speednut" vom US-Car-Schrauben zur Hand


      Vielen Dank für die Infos an @ficafrio und viel Spaß und Erfolg für weitere User, die den Sound des Cactus verbessern wollen :thumbsup:

      IMG-20190408-WA0002_.jpeg
      Beware the fisherman, who is casting out his line into a dried-up river bed.
      Don't try to tell him, 'cos he won't believe you.
      Throw some bread to the ducks instead, it's easier that way

      (Tony Banks, Genesis)
    • @'CacTwo`s: Türverkleidung abgebaut, das Blech mit Alubutyl beklebt, die Türverkleidung mit Dämmvlies beklebt (natürlich bei der Gelegenheit die LS mit Multiplex-Ringen neu befestigt). Ich finde, es ist drinnen deutlich leiser und vor allem ist der Klang besser. Auch das Türen schließen macht richtig Spaß. Die selbstgezimmerte Plattform besteht aus 2 Kieferholzplatten mit etwas Abstand dazwischen, liegt satt auf, nur ein wenig Filz auf das Blech geklebt. Subjektiv gesehen (... gehört) nicht lauter als vorher
      Sry für OT

      Citroen C4 Cactus e-HDi 92 ETG6, Feel Edition, schwarz in schwarz