Cactus 2: Keyless Go

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kay73 schrieb:


      Will ja auch niemand, daß das Auto unterwegs ausgeht.
      Hat VW nicht sowas ähnliches im Angebot? Da gibt es doch diese TV-Werbung mit dem Bären auf der Rückbank und der sinngemäßen Aussage "...bremst auch dann, wenn Du es nicht mehr kannst."


      Cactus der 1. schrieb:


      KeylessGo ist für mich ein absolut entbehrliches Gadget.
      So ist es!
      ""

      C4 Cactus PureTech 82 Selection, Orga 14449, Lagoon-Blau,
      ... und noch einige andere Citroëns. :D

    • die Autodiebe finden es auch gut. :))

      Wobei auch wenig nutzt, wenn das Auto ohne Karte im Auto ausgehen würde.
      Dann bleibt das eine Gerät als “Verlust-Teil“ am Tatort nahe der Tür, während das andere über Internet im Auto liegend den Schlüssel darstellt....
      Was kostet denn nen Handy gegenüber nem Auto?

    • Wie kommst du denn darauf?
      Die meisten sind heimlich scharf drauf, aber die wenigsten trauen sich dann am Ende sich durch den Besitz eines Cactus zu outen. :D
      Nur Leute mit starkem Charakter ziehen das durch! Übrigens, ich habe mir (uns) gleich zwei gegönnt :thumbup:

      Pafdaddy
      (Ein Schwabe im Exil) :rolleyes:

    • Daniel schrieb:

      Kay73 schrieb:

      Eine Abfrage unterwegs birgt weitere Fehlerquellen. Will ja auch niemand, daß das Auto unterwegs ausgeht.
      Aber genau sowas kann sogar mit normalen Schlüsseln passieren. Dem Schwiegersohn meines Vermieters ist während der Fahrt das Auto aus gegangen. Ursache war eine leere Batterie in der Fernbedienung - Erklärung war, daß der Transponder im Schlüssel nicht mehr mit der Wegfahrsperre des Autos kommunizieren konnte(?)Deshalb wundert es mich ein bißchen, daß bei KeylessGo-Systemen der Schlüssel nach dem Motorstart nicht mehr mit dem Steuergerät kommuniziert.
      Ich habe fast täglich mit Kessy-Systemen zu tun.

      Das Auto geht NICHT aus wenn der Schlüssel nach dem Start entfernt wird. Wenn die Batterie im Schlüssel leer ist, gibt es eine Notstartfunktion, weil es immer noch den normalen Transponder für die Wegfahrsperre gibt. Hat man also nur eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung und die Schlüsselbatterie ist leer, spielt das für den Transponder keine Rolle, denn der ist nicht auf eine Batterie angewiesen. Der Zweitschlüssel beim Cactus hat gar keine Batterie, dennoch lässt sich der Motor starten.

      Für gewöhnlich haben fast alle Autos auch noch ein Türschloss, was aber oft aus optischen Gründen verdeckt ist. Das Fahrzeug lässt sich also immer mechanisch mit dem Schlüssel öffnen.

      Der Schlüssel beim Kessy wird beim Start nur angesprochen und auf Berechtigung geprüft. Es passiert auch, dass der Schlüsselbund auf das Dach gelegt wird, Fahrer steigt ein, startet und fährt los. Den Rest könnt ihr euch denken.

      @nato

      Leg den Schlüssel mal auf das Dach und versuche zu starten.

      Allgemein:

      Verriegelt das Auto, wenn der Schlüssel im Fahrzeug liegt? Wenn man nur den Kofferraum öffnet, verriegeln viele Modelle das Fahrzeug wieder, auch wenn der Schlüssel im Kofferraum liegt.

      Gruß, Pi