passive Reifendruckkontrolle / lange Reaktionszeit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LilaCactus schrieb:

      Wenn du einen Druckverlust hast dann kommt die Meldung "Druckverlust Reifen XX". Wenn alle vier Reifen nicht initialisiert sind kommt "Reifendruck prüfen"
      Ich war letztens in Italien unterwegs und da wurde auf dem Rückweg auch die Meldung angezeigt. Es wurde aber kein einzelner Reifen spezifiziert, sondern an allen vier Reifen ein Ausrufezeichen angezeigt.

      Hab keinen Druckverlust feststellen können, allerdings hatte ich bis jetzt auch keine Gelegenheit den Druck messen – Luftdruckprüfer ist nämlich just Hopps gegangen

      Kann das auch mit hohen Temperaturen zu tun haben? Der Händler hatte damals im kühlen Autohaus initialisiert.
      ""
    • Bei meiner echten Reifenpanne wurde tatsächlich ziemlich zügig nach Fahrtantritt der Druckverlust angezeigt, allerdings waren auch alle 4 Reifen in der Anzeige zu sehen.#
      Ärgerlich, denn es regnete in Strömen und kein Reifen sah wirklich platt aus, was wahrscheinlich an den 17"- Felgen liegt, da ist an der Seite eh weniger Gummi. Beim Überprüfen war es dann der letzte Reifen, den ich schon gar nicht mehr prüfen wollte, weil alle anderen Reifen passten und ich von einem Fehlalarm ausging.

      Gruß, Pi

    • beim PASSIVEN rdks kann m.W. generell nicht der verlustige Reifen erkannt werden. Das kann nur das DIREKTE mit Sensor im Reifen. Hat der Cactus 1 aber nicht. Siehe link hier Winterreifen / Felgen / RDKS . Was zudem auch Reifenwechsel gleich viel teurer macht. Dafür fahre ich lieber kurz an die Tanke und checke alle 4 Reifen und steck das Geld lieber in den Tank ;)

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 ()

    • Hallo,

      doch, das geht schon. Die Abfrage passiert ja über die ABS/ESP Sensorik und diese erkennt welches Rad sich schneller/langsamer dreht.
      Bei meinem jetzigem Fahrzeug mit indirektem RDKS funktioniert das absolut zuverlässig.

      Gruß, André

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lumo77 () aus folgendem Grund: Zitat gelöscht. steht oben drüber.

    • c4c-origins schrieb:

      Die Abfrage passiert ja über die ABS/ESP Sensorik und diese erkennt welches Rad sich schneller/langsamer dreht.Bei meinem jetzigem Fahrzeug mit indirektem RDKS funktioniert das absolut zuverlässig.
      Ah ok, dann habe ich mich falsch erinnert zum indirekten RDKS allgemein.
      Beim Cactus 1 allerdings geht es definitiv nicht. Siehe Serviceinformation zu Funktionsweise Indirekte Reifendrucküberwachung (S.22, Dokument im obigen Beitrag verlinkt).
      Unbenannt.JPG
      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • Hallo,

      ah, OK, dann hast Du auf den Cactus 1 bezogen natürlich Recht.
      Das kann dann beim Cactus 2 noch genauso sein, wenn seitens Citroen zum FL nichts geändert wurde.
      Wie gesagt, bei meinem jetzigen Fahrzeug (Alfa Romeo Giulietta QV) zeigt es genau das betroffene Rad im BC an, und das ist auch "nur" eine indirekte RDK.

      Gruß, André

    • ja, hab auch nochmal mein Wissen aufgefrischt. Der Hauptunterschied, an dem der Nutzer schnell merken kann, ob passiv oder direkt ist wohl, dass die Drück in Bar genau je Reifen ausgelesen und abgerufen werden können. Das geht wohl beim passiven nicht. Möge mich jmd korrigieren, falls ich erneut falsch liege!? Dass aber allgemein ein Druckverlust an einem bestimmten betroffenen Reifen angezeigt wird, ist technisch auch mit passiven möglich wie bei deinem Alfa. War mir neu. Aber kann unser Cactus 1 komischerweise nicht.

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition