Vibrieren und "Wummern" beim Bremsvorgang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vibrieren und "Wummern" beim Bremsvorgang

      Hallo liebe Cactus-Community,

      Seid einigen Tagen kommt es zu starken Vibrationen und einem wummernden Geräusch.

      Dieses Phänomen tritt auf, wenn ich aus höheren Geschwindigkeiten (z.B. 100 km/h) beliebig stark abbremse. Besonders auf auf abschüssigen Strecken. Bei kurzen Bremsvorgängen tritt es nicht auf, jedoch je länger ich bremse, desto stärker wird das Geräusch/Vibration. Mein stacheliger Freund hat erst 37.200km gelaufen und ist ein Stammgast in der Werkstatt (Software, Software, Software). Für den momentanen Kilometerstand sehen die Bremsscheiben schon ziemlich fertig aus, sind aber noch nicht vollständig runter.

      Hatte jemand schon das gleiche Phänomen oder ähnliche Erfahrungen mit der starken Abnutzung der Bremsscheibe?

      Grüße NJD

      P.S.: Beim herumfragen in meinem Freundeskreis hieß es von ausgeschlagenem Koppellenker bis zu einer unwucht in der Bremsscheibe.

      ""

      Citroen C4 Cactus 1.2VTi 82PS BJ 2014

    • Ist die Koppelstange oder auch Pendelstütze ausgeschlagen, hat dies erst einmal keinen Einfluss auf die Achsgeometrie oder die Bremse. Diese verbindet Stabi mit Achslenker und poltert dann.
      Wie sehen die Reifen aus? Tendenz geht zur Unwucht der Bremsscheibe, die könnte einen Schlag haben.


      Zum Thema sicherheitsrelevanter Bauteile ist aber immer ein Fachmann oder Fachbetrieb aufzusuchen, da Ferndiagnosen prizipiell gerade bei mechanischen Baugruppen nicht möglich sind.

      Gruß, Pi

    • Pizzicato schrieb:

      Ist die Koppelstange oder auch Pendelstütze ausgeschlagen, hat dies erst einmal keinen Einfluss auf die Achsgeometrie oder die Bremse. Diese verbindet Stabi mit Achslenker und poltert dann.
      Wie sehen die Reifen aus? Tendenz geht zur Unwucht der Bremsscheibe, die könnte einen Schlag haben.


      Zum Thema sicherheitsrelevanter Bauteile ist aber immer ein Fachmann oder Fachbetrieb aufzusuchen, da Ferndiagnosen prizipiell gerade bei mechanischen Baugruppen nicht möglich sind.
      Hi, danke für deine schnelle Antwort.

      Die Reifen sind noch gut und haben noch ausreichend Profil.

      Citroen C4 Cactus 1.2VTi 82PS BJ 2014

    • Mit ziemlicher Sicherheit hast Du eine oder zwei unrunde Bremsscheiben (Unwucht)!

      Hatte das Problem damals auch bei meiner A-Klasse. Die von Dir genannten Symptome passen genau drauf. Wenn Du ganz leicht z.B. auf eine Rote Ampel hinbremst könntest Du da auch schon das unregelmäßige Bremsen spüren,muss aber nicht.

      Bremsscheiben können immer Unrund werden, gibt verschiedene Situationen wo das passiert. Egal wie alt die dabei sind.
      Auch Deine Aussage, dass die Scheiben fertig aussehen passt dazu.

      Wenn Du es selbst wechseln kannst ist das ja kein großes Problem.
      Wenn nicht würde ich zum Händler und das monieren, sollten se eigentlich neue Einbauen.

    • Also stimme da Kwai zu. Hatte auch schon mal beim Fiesta unrunde Bremsscheibe, daher kenne ich das Gefühl auch.

      Fühlt sich an wie ein pulsieren in dem Bremspedal und je nach stärke auch im Lenkrad zu spüren. Nicht unwichtig ist das du je nach "Beanspruchung" auch bei Citroen die Dinger auf Garantie neu bekommst. Es gab schon einige (auch hier im Forum) die über probleme mit den Bremsen berichteten. Einer von Ihnen hatte auch keine großen Notbremsungen vorgenommen etc und jedes mal wieder unrunde Scheiben gehabt, bis er den Wagen verkaufe dann aus dem Grund. Komisch nur das nicht jeder dieser Motorisierung (gleiche Bremsen) dieses Problem hat, somit ist eine Fehlerfindung nicht grade leicht (warum immer wieder auftritt).

      Meckern kannst du leider nur wenn du noch Garantie hast und natürlich nicht selber an der Bremse rumgeschraubt hast.

    • DingsDa schrieb:

      somit ist eine Fehlerfindung nicht grade leicht (warum immer wieder auftritt).
      ein Grund mehr für @NJD die Werkstatt aufzusuchen! Normalerweise haben und kriegen Scheiben keinen Seitenschlag. Man sollte - wenn man selber die Scheiben deswegen wechselt - vor dem Verbauen der neuen prüfen, ob die Radnabe selber eine Unwucht/Seitenschlag aufweist, damit das Problem nach einem Scheibentausch eben nicht wieder auftritt. Da die wenigsten Hobbyschraube eine Messuhr haben dürften, wäre das ein Fall für die Werkstatt. Selbst zu prüfen: Ursache könnte auch eine nicht plane Auflagefläche der Scheibe sein - aber auch u.v.a. mehr
      Dateien
      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • schöner Mist das hab ich auch seit neuestem bemerkt auf der Autobahn super... :thumbdown:
      Nächste Woche Termin in der Werkstatt...sollen die gleich mal schaun und ich merke das schon beim an die Ampel ran rollen.
      Hab auch 36000 runter...geil eh aber schön über 2 Jahre alt.

      Cactüs 110 S&S PureTech 1.2 THP Shine...shark grey :m0023:

    • hallo zusammen bin erst einige tage im Forum.
      nun zum rumpeln der bremse. das ist nichts neues, gibt es schon sehr lange, auch bei anderen Autotypen. die bremsscheiben sind dann auf der fläche wo die beläge anliegen nicht gleich dick, wenn dann die scheibe beim bremsen durch die zwei bremsbeläge durch muss entsteht das rumpeln.
      bremsprüfstand zeigt duch starken ausschlag der anzeige dendefekt an