andere Leuchtmittel nachrüsten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • andere Leuchtmittel nachrüsten

      Hallo an alle stacheligen Freunde :) ,

      ich habe zwei an euch bezüglich der Leichtmittel .

      Zu einem überlege ich mir hellere H7 Birnen für das Abblendlicht nachzurüsten , entweder Osram Night Breaker Unlimited H 7 oder Philips X-treme Vision H7. Habt ihr schon Erfahrungen mit einen der beiden Lampen gemacht. Ist die Langlebigkeit wirklich so schlecht wie in manchen Rezensionen zu lesen ?

      Dann habe ich beim durchstöbern des Internet Nachrüstsätze für Xenon gefunden die man auf H7 um basteln kann

      amazon.de/CAN-BUS-Ballast-Bren…enon+nachr%C3%BCstsatz+h7

      Was haltet Ihr von solchen Sätzen ?

      Grüße Martin

      ""

      Aden Roter Cactus Feel ETG HDI 92 mein Cacti :thumbsup:

    • Ich hab seit ner guten Woche die xtreme Vision von Philips drin. Es ist nicht ganz so ein Mega-effekt, wie ich gehofft habe. Aber ich erkenne Randbereiche zb Fußgänger auf dem Bürgersteig oder Radsfahrer auf der Landstrasse eher. Das finde ich ein sicherheitsplus. Insgesamt finde ich persönlich die Leuchtweite definitiv nicht "+130%", wie die Werbung verspricht.

      Zur Lebensdauer gibt es keine falschen Versprechungen. Die kommentierten Zeiträume in den Artikelbewertungen sind relativ zu sehen.
      Einfache Rechnung: Der Hersteller spricht von 450 Std Lebensdauer. Das ist zb nur ein Jahr Lebensdauer, wenn du täglich die Scheinwerfer 1,23 Std im Betrieb hast. Wer nachts viel fährt oder zu den Leuten gehört, die das Abblendlicht auch tagsüber anhaben, muss sich dann über Lebensdauern von "nur ein halbes Jahr" etc dann auch nicht wundern. Auch ist die frage, ob sie mit bloßen Fingern eingebaut wurden, statt mit nem weichen fusselfreien Tuch. Dann brennen die auch schneller durch wegen der Rückstände vom Körperfett und Handschweiß auf dem Leuchtmittel.

      Ich persönlich würde nächstes Jahr wieder 23€ dafür ausgeben, falls sie dann schon kaputt sein sollten.

      8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition
    • Ich habe mich jetzt mal durch etliche Foren und Test gelesen. Night Breaker oder Philips xtreme Vision beide sehr empfehlenswert. Zum Thema häufiges durchbrennen habe ich folgendes in Erfahrung gebracht. Viel Fahrzeuge haben deutliche Spannungen im Bordnetz, welche das durchbrennen der Birnen verursachen kann. Abhilfe schafft ein Spannungsspitzenkiller welcher an die Batterie angeschlossen wird. Hier mal ein LInk

      amazon.de/dp/B003A6F2TK/ref=wl…ZHD&coliid=I37NKMPX6I58H5

      Ich werde mir so ein Teil zulegen und dann werde ich mir die Nightbreaker einbauen.

      Gruß Martin

      Aden Roter Cactus Feel ETG HDI 92 mein Cacti :thumbsup:

    • Bezüglich Lebensdauer hab ich sehr gute Erfahrungen mit Leuchtmittel von General Electric gemacht:

      GE Leuchtmittel

      Der Vorgänger des Cactus war ein rechtschaffener Lampenfresser, bis zum dem Tage als ich die GE Leuchtmittel eingebaut habe, dann war Ruhe. Endgültig. Von der Ausleuchtung und Ausbeute in Ordnung, ich habe keine Nachteile zu teuren Philips oder Osram, die ich auch getestet hatte, feststellen können.
      Mal ehrlich, viel von den Werbeversprechen kann man sich einbilden oder auch nicht. In Tests sind öfters auch relativ günstige No Name Produkte, die man gar nicht auf dem Zettel hat, überraschend gut. Die tun einfach nur das was sie sollen, nämlich leuchten und nicht das Blaue vom Himmel herunter versprechen. So ist die Enttäuschung später geringer wenn der erwartete nightbreaker- oder extremevision- Effekt nicht eintritt.

      Gruß,
      Der Airbumper

      "Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." Walter Röhrl

    • Hallo zusammen

      ich habe "White Vision" von Philips montiert - ich wollte halt die Farbdifferenz zu den LED-Tagfahrlichtern etwas kleiner machen :) - und vorher/nachher Bilder gemacht. Hier also quasi der "Direktvergleich" mit den Serienbirnen, jeweils die Frontbeleuchtung in der Einstellhalle sowie Abblendlicht + Scheinwerfer auf einer wenig befahrenen Landstrasse:

      01 Front Standard-Birnen.JPG 01 Front White Vision.JPG

      02 Abblend Standard.JPG 02 Abblend White Vision.JPG

      03 Scheinwerfer Standard.JPG 03 Scheinwerfer White Vision.JPG

      Viele Grüsse
      Peter

      Blue HDi 100 Shine rot/schwarz

    • peter hpi schrieb:

      Hallo zusammen

      ich habe "White Vision" von Philips montiert - ich wollte halt die Farbdifferenz zu den LED-Tagfahrlichtern etwas kleiner machen :) - und vorher/nachher Bilder gemacht. Hier also quasi der "Direktvergleich" mit den Serienbirnen, jeweils die Frontbeleuchtung in der Einstellhalle sowie Abblendlicht + Scheinwerfer auf einer wenig befahrenen Landstrasse:

      01 Front Standard-Birnen.JPG 01 Front White Vision.JPG

      02 Abblend Standard.JPG 02 Abblend White Vision.JPG

      03 Scheinwerfer Standard.JPG 03 Scheinwerfer White Vision.JPG

      Viele Grüsse
      Peter
      Danke für die Bilder,
      Unterschied ja schon zu sehen!
    • Hallo zusammen

      Hansa86 schrieb:

      da sieht man schon en unterschied.ich finde das etwas gelblichere licht der serienbirnen auf dauer sehr anstrengend für die augen.daher suche ich jetzt mein glück mit den philips da diese wohl deutlich weisseres licht machen
      martin
      noch ein Hinweis für diejenigen, die ein "deutlich weisseres" Licht suchen: laut den technischen Daten von Philips sind die "White Vision" zwar die "weissesten" Halogenlampen ohne blaue Folie, die dann wiederum Licht schluckt. Aber weiss wie ein Xenon- oder LED-Licht ist es bei weitem nicht. Auf den Fotos scheint möglicherweise der Farbunterschied der Birnen grösser, als man ihn beim Fahren dann tatsächlich empfindet. Grund: das Auge passt sich dem Licht an, die Fotokamera wird über den "Weissabgleich" auf eine bestimmte "Lichtfarbe" eingestellt. Deshalb dürfte der Unterschied im "Weiss" in der Praxis als geringer empfunden werden als auf den Bildern.

      ABER: auf den Bildern des Abblendlichts kann man sehr gut erkennen, warum diese Birnen weiter leuchten, aber auch eine weniger lange Lebensdauer haben: die Glühwendel ist bei diesen Birnen kompakter (gilt übrigens auch für die "Extreme Vision" von Philips und die "Night Breaker" von Osram), und das ergibt eine präzisiere Hell-Dunkel-Grenze des Lichtkegels, so dass der helle Teil bis 50/75 m eingestellt werden kann. Bei "gewöhnlichen" Birnen verläuft die Hell-Dunkel weniger präzis, so dass die Helligkeit mit zunehmender Distanz früher abnimmt.

      Mein Fazit: ich bin mit den "White Visions" sehr zufrieden und werde sie auch wieder kaufen, wenn deren Lebensdauer merklich kürzer sein sollte.

      Viele Grüsse
      Peter

      Blue HDi 100 Shine rot/schwarz

    • peter hpi schrieb:

      Hallo zusammen

      ich habe "White Vision" von Philips montiert - ich wollte halt die Farbdifferenz zu den LED-Tagfahrlichtern etwas kleiner machen :) - und vorher/nachher Bilder gemacht. Hier also quasi der "Direktvergleich" mit den Serienbirnen, jeweils die Frontbeleuchtung in der Einstellhalle sowie Abblendlicht + Scheinwerfer auf einer wenig befahrenen Landstrasse:




      Viele Grüsse
      Peter
      Hallo Peter,

      kurze Verständnisfrage: Du hast White Vision als Abblendlicht (H7) und als Fernlicht (H1) eingebaut, richtig?

      Gruß
      SlowPulseBoy
      C4 Cactus PureTech 110 Start&Stop Feel, Olive Braun mit schwarzen AirBumps
      Felgen Square grau, Navi, City Kamera Paket, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Ersatzrad
      Tageszulassung 09/2015, meiner seit 10/2015