Bremsscheibendicke / Bremsbeläge / Aftermarketprodukte

  • Also, ich finds super, das der Cactus 1 auf (aus meiner Sicht) überflüssige technische Spielereien verzichtet hat, um als Ente 3.0 in den Markt zu kommen (deswegen auch die Cactusente als Marketing-Artikel). Dadurch war er damals leicht und günstig. Wo wenig elektrik ist, kann auch weniger kaputt gehen und aufwändige Fehlersuche nach sich ziehen. Genau mein Geschmack. Kein RDKS, keine Blinker im Spiegel, keine teuren all-in-one-LED-Scheinwerfer etc... Aber da sind die Vorlieben ja ganz verschieden.


    Tip am Rande, wer es noch nicht weiß: Verschleiß kann übrigens man auch easy mit den eigenen Augen als Quasi-Sensor erkennen.

    Wenn man nicht den Fehler macht, zwischendurch Bremsflüssigkeit (BFL) nachzufüllen ist der BFL-Stand im BFLbehälter auch ein sehr guter Indikator (bei dichtem System). Sinkt der Stand unter min, sind Beläge und ggf auch die Scheiben wechselbedürftig. Dafür muss man einfach nur die Haube aufmachen und macht sich noch nichtmal die Hände schmutzig. Letzte Sicherheit gibt dann beim Radwechsel von Sommer auf Winter und Winter auf Sommer der Blick auf die besagten Schrägen der Beläge, wenn die Räder eh runter sind....

    ""

    8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition

  • Der Tip ist an sich nicht schlecht - aber nur bei Vielfahrern. Denn die Bremsflüssigkeit muß mindestens alle zwei Jahre gewechselt werden, und wenn das nicht mit dem Klotzwechsel zusammenfällt, klappt das mit dem Niveau im Behälter nicht mehr. Die Bremsklötze haben aber selbst beim schweren 807 40tkm gehalten (und beim 309 sogar 60 tkm), die fahre ich mit dem Cactus garantiert nicht in zwei Jahren.


    Die elektrische Verschleißanzeige kostet ja nun wirklich nicht mehr als ein Kabel von der Bremse zur Kontrolleuchte; sowas sollte meiner Meinung heute in keinem Auto mehr fehlen. Die Ente 1.0 war schließlich auch alle 5 tkm zum Schmierdienst, wo die Bremsen mal eben kontrolliert werden konnten - und sie fuhr nur Tempo 80 Höchstgeschwindigkeit. Die konnte man auch notfalls "auf der Schraube" noch bremsen...


    Mein Cactus 1 hat übrigens - passives - RDKS, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Das ist quasi ein Abfallprodukt des ABS und funktioniert mit der Kontrolle der Abrollgeschwindigkeit der vier Räder: wenn eins sich auffällig schneller dreht, hat es zu wenig Luft. Nur ein paar Programmzeilen im Steuergerät sind dafür nötig, denn die Sensorik ist durch ABS eh vorhanden.

    Viele Grüße


    Wolfram


    C4 Cactus PureTech 82 S/S ETG Shine, EZ 3/2017

  • Das mit dem BFL-Stand hast du gut ergänzt. Ich dachte es erschließt sich aus dem Kontext, dass es genau so gemeint war wie du es nochmal explizit geschrieben hast. Ich persönlich schreibe mir auf/mache ein Foto, wie der BFL-Stand ist, bevor dieser gewechselt wird, so kann ich meinen Tipp immer anwenden. Bzw einmal passte es ganz gut, dass ich vorher Bremsen neu gemacht hab und 3 Wochen später eh Inspektion mit BFL-Wechsel anstand.


    *offtopic an*

    Ja, mit dem RDKS (passiven) wusste ich. Haben alle Cactus 1. Wurde zb auch hier schon besprochen: Winterreifen / Felgen / RDKS

    Bin trotzdem froh nicht die direkten RDKS-Sensoren im Reifen zu haben. Macht halt im Unterhalt und beim Wechsel alles ein bißchen günstiger. Und auch hier wieder Geld- UND Gewichtsersparnis, da nicht zusätzlich Kabelstränge verlegt werden müssen, weil Technik eh schon drin - wie du es ja auch erklärt hast.

    Und ein Kabel hier, ein Kabel da, das summiert sich und macht dann in Summe eben doch ne Menge aus (in meinen Augen). *offtopic Ende*

    8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition

  • Tip am Rande, wer es noch nicht weiß: Verschleiß kann übrigens man auch easy mit den eigenen Augen als Quasi-Sensor erkennen.

    Wenn man nicht den Fehler macht, zwischendurch Bremsflüssigkeit (BFL) nachzufüllen ist der BFL-Stand im BFLbehälter auch ein sehr guter Indikator (bei dichtem System). Sinkt der Stand unter min, sind Beläge und ggf auch die Scheiben wechselbedürftig.

    Müßte bei "min." nicht auch die Bremsflüssigkeitsstandwarnleuchte angehen? Ähnlichen Trick, wie Du ihn beschreibst, benutze ich bei der Ente. Der Stand im Bremsflüssigkeitsbehälter ist so voll, daß bei abgenutzten Belägen das Niveau so niedrig ist ("Min."), daß im Cockpit die Warnleuchte für den Bremsflüssigkeitsstand angeht. Der Vorteil bei der Ente ist allerdings, daß die Bremsflüssigkeit nicht alle 2 Jahre, sondern nur alle 60000km gewechselt werden muß.


    PS:Um Umklarheiten zu vermeiden: die 60000km gelten nur bei 2CV mit Scheibenbremsen, da dort mineralisches Hydrauliköl (LHM) als Bremsflüssigkeit dient.

    Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana, ORGA 14931
    Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-celeste (himmelblau), Interieur: marron/Kiefernholz, Polster: Jersey Fischgrät grau, ORGA 3881

  • Ich weiß gar nicht, ob ich im Cactus 1 eine solche Leuchte habe. Erinnere mich nicht, dass mal im Bordbuch gelesen zu haben.


    Deine Ergänzung ist gut. Ich wußte gar nicht, dass es BFL auf Öl-Basis gibt. Macht ja eigentlich Sinn, weil die eben nicht hydrophil ist und deswegen alle 2 Jahre getauscht werden muss. Weißt du oder jemand, warum das nicht Standard ist? Was hat das für Nachteile für Hersteller oder Kunden ein System mit ölbasierter BFL ins Fahrzeug zu bauen? Ist die vielleicht die temperaturabhängige Viskosität ein Problem?


    +++EDIT+++

    Habe zu den verschiedenen Systemen und Brmesflüssigkeiten ein Thema eröffent und die Beiträge dorthin verschoben:

    Exkurs: Verschiedene Arten von Bremsflüssigkeitssystemen LMH und DOT

    Wurde ja doch arg off-topic hier...

    8) Cactus e-HDi 92PS ETG6 Feel Edition

    Einmal editiert, zuletzt von lumo77 ()

  • Ich weiß gar nicht, ob ich im Cactus 1 eine solche Leuchte habe. Erinnere mich nicht, dass mal im Bordbuch gelesen zu haben.

    Das ist beim Cactus die Anzeige mit dem Rufzeichen im Kreis. Sie ist mehrmals belegt: Handbremse angezogen; blinkend: Störung im Bremssystem, nichtblinkend: Bremsflüssigkeit zu niedrig, und blinkend + ABS-Leuchte: ABS/ESP hat ausgelöst.

    Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana, ORGA 14931
    Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-celeste (himmelblau), Interieur: marron/Kiefernholz, Polster: Jersey Fischgrät grau, ORGA 3881

    2 Mal editiert, zuletzt von lumo77 () aus folgendem Grund: Teile des Beitrags aus anderem Thema hierher verschoben