Brauche dringend Ratschläge - 4 Monate nach Zahnriemen-Wechsel, ist Riemenscheibe (Kurbelwelle?) abgeflogen

  • Vor 4 Monaten war ich bei Citroen wegen der jährlichen Inspektion von meinem C4 Cactus ( 2015 110 87k), die haben mir gesagt, dass für dieses Model soll Zahnriemen kostenlos getauscht werden, da die anscheint nicht richtig zu dem Auto passen ..., mein Auto war für 2 Wochen da, da anscheint diese fehlerhafte Zahnriemen hatte mehrere Teile kaputt gemacht ( wie Ölpumpe) und nach dem ich das Auto bekommen habe, hat mir der Typ von Citroen gesagt, jetzt hast du ein neues Auto, weil wir mussten viele innere Motorteile für dich wechseln ( natürlich alles kostenlos) .


    Aber letzte Nacht war ich auf dem Weg, bis ich auf einmal ein Bruuum Geräusch im Motor gehört habe und nach paar Sekunden waren 2 rote Meldungen auf dem Display, Batteriefehler und noch ein rotes Zeichen, dass ich Auto anhalten muss. Auto konnte aber noch ohne Problem fahren, Auf jeden Fall Pannenhilfe von ADAC hat mich bis Citroen Werkstatt gefahren, ( heute ist ja aber Sonntag).

    Man kann sehen dass, die eine große Riemenscheibe abgeflogen ist und liegt auf der Unterbodenabdeckung, da die Schraube anscheint lose waren, ich habe sogar eine Schraube auf der Unterbodenabdeckung gefunden.

    Ich weiß nicht genau wie dieser Scheibe heißt ( sehen Sie Die Bilder)


    Ich gehe Morgen zum Werkstatt von Citroen und wollte wissen, wie ich es am Besten bei denen handeln bzw. kommunizieren soll, da aus meiner Sicht, das soll mit dem Austausch von Zahnriemen in Verbindung stehen und ein Montagefehler sein soll, so das sie es nicht richtig befestigt haben oder so.

  • Das ist natürlich ärgerlich, ich denke aber aktuell hast Du den Riemen für die Nebenaggregate (Keilriemen) verloren. Der treibt Lichtmaschine, Wasserpumpe, Klimaanlage, usw. an. Das hat erstmal nichts mit dem Zahnriemen zu tun. Dieser treibt die Ventile im Motor an und läuft mehr im inneren des Motors.

    Es dürfte sich also um eine kleinere Reparatur handeln, die nicht zwingend ihre Ursache in einem Montagefehler beim Zahnriemenwechsel haben muss.

    Am besten mal freundlich anfragen, ob ein Kulanzantrag bei Citroen gestellt werden kann.

    Nach meiner Erfahrung führt ein freundlicher Umgang mit der Werkstatt oft zum besten Ergebnis. Auch preislich ;-)


    Viel Erfolg!

    Shine blueHDI 100 S&S ETG, DAB, Park Assist, Jelly Red :thumbsup: EZ: 08/2016

  • Unglaublich!!! Faszinierend!!! Ich kann es kaum glauben - bei mir ist vor wenigen Monaten g-e-n-a-u- das gleiche passiert. Mit einem Peugeot 308 SW pt130, also nahezu baugleicher Motor. Zunächst liegen geblieben auf der AB in den Herbstferien 2020 (O-Ton ADAC: wie kann man denn in Pandemie-Zeiten auf die Idee kommen mit dem Auto zu verreisen...) wg. Zahnriemenauflösung. Eingeschleppt in Heimat-Werkstatt, Tausch von Zahnriemen, Ölpumpe, Vakuumpumpe usw. mit angeblichen Reparatur-Kosten von 4,5 TEUR. Seitdem neues, tockendes Motorgeräusch im Stand (Werkstatt: "iss nix, vielleicht Hydrostößel, jedenfalls nicht schlimm...blablabla) und dann eines Abends, 3 Monate nach der Reparatur, wieder auf der AB (diesmal innerstädtisch ~80 Km/h) schmeißt der Motor 2 Keilriemen sowie diverse Rollen von sich. Alles Teile, die beim ZR-Tausch demontiert wurden. War schon ein bisschen Diskussion mit der Werkstatt ob es denn da einen Zusammenhang geben könnte und wer die neue Reparatur bezahlt... Ist aber noch mal gut gegangen (vllt aber auch nur, weil ein 308 SW GT als VfW im Showroom stand und darauf wartete, dass ich ihn abhole...) Die DIagnose war zumindest, dass 4 von 6 Schrauben mit denen die Riemenscheiben am Motorblock befestigt sind gebrochen waren. Fragt mich nicht, ob und wie die gebrochenen Stäbe durch die neue Reparatur so stabilisiert wurden, dass der Motor nun die erwartbaren 150 - 200 TKM durchhält. ZR-Schaden war bei 65 TKM nach 4,5 Jahren.

  • Also mein Auto wurde schon nach 2 Tage( am Dienstag) durch Citroen repariert, ich war aber im Urlaub. deswegen war ich erst am Samstag da um das abzuholen, mir wurde nur gesagt, dass jetzt alles wieder gefixt ist und ich nichts zahlen muss, ich habe auch da nachgeschaut, die Riemenscheibe ist ja ausgetauscht und da sieht alles( Riemen..) wieder neu aus.


    Ich habe mich gefreut, dass ich nicht zahlen musste, aber ja weil die beim letzten mal was verdaut haben (?)

    Ich bin mir aber bisschen unsicher mit dem Auto, ob dass jetzt wirklich nicht wieder passiert oder schon wieder ein neues Problem auftauchen kann...


    Da ich in einem Monat nach Österreich fahre...

  • Moin kimo,


    sei zuversichtlich: das können die sich gar nicht leisten. Wenn bei einem Kunden einmal was passiert - ok, kann vorkommen. Aber gleich zweimal in Folge, das wissen die auch, daß dann sofort Foren und Facebook informiert sind, und soviel Negativwerbung erlaubt sich der dümmste Meister nicht.


    Schönen Urlaub!

    Viele Grüße


    Wolfram


    C4 Cactus PureTech 82 S/S ETG Shine, EZ 3/2017

  • Sorry Wolfram, da muss ich widersprechen. Es mag Ausnahmen geben, aber in der Regel wissen die Beschäftigten in Autohäusern offenbar nicht, dass es solche Foren wie dieses hier gibt, geschweige denn was darin diskutiert wird - das ist zumindest meine (freilich ganz persönliche) Erfahrung der letzten zehn Jahre. Ich habe Verständnis, dass die mit der Wartung und Reparatur von Fahrzeugen beschäftigten in den Autohäusern wenig Zeit haben in Foren zu stöbern. Verkäufer hingegen verbringen oft S-t-u-n-d-en im Internet, weil es oft genug flaue Tage mit wenig Kundschaft gibt. Aber die sind genauso ahnungslos was markante Schwächen und Probleme der vielleicht mal 10 Modelle die sie verticken angeht wie der Rest im Autohaus. In den letzten zehn Jahren, seit ich keine japanischen Autos fahre, war immer ICH derjenige, der den "Experten" im AH erzählt hat was Phase ist. Alles, aber auch absolut alles wurde als blabla abgetan und sogar mit Kommentaren versehen wie "in den Foren wird viel Blödsinn geschrieben...". Hallo, als ob wir hier aus Spaß an der Freude über rostige Türen und sich zersetzende Zahnriemen schreiben wollen, als ob wir hierfür Wunder was an Zeit investieren können und wollen. Ich glaube, das gros der Beschäftigten interessiert sich nur wenig für ihre Marke und ihre Kunden, sonst wären sie besser informiert. Das ist das gleiche wie an der Getränkemarkt-Kasse - niemand in den Läden scheint wenigstens ein mal , vorzugsweise am Montag, den e-i-g-e-n-e-n Wochenprospekt durchzublättern um wenigstens irgendwo ganz hinten im Kopf abzuspeichern, dass vielleicht ein paar Kunden den versteckten Sprudel x suchen weil im Angebot oder nach dem Gratis-Sixpack beim Bier y fragen, weil eine Brauerei eine Aktion fährt. Würde ich meinen Job mit dergleichen Scheuklappen ausführen, könnte ich mir keinen Cactus als Zweitwagen leisten.