bescheidene Heizleistung

  • Hallo,


    in der gestrigen Nacht bin ich zum ersten mal mit dem Cactus bei deutlichen Minus-Graden unterwegs gewesen und war enttäuscht über die Heizleistung. :( Es hat relativ lange gedauert, bis warme Luft kam, im Fußraum spürte ich Zugluft und hatte bald kalte Füße. Erst nach ca 15 km wurde es richtig warm aber ich musste mit Gebläse und Luftverteilung arbeiten um angenehme Temperaturen zu erzielen. Bei den meisten Autos genügt Reglerstellung auf warm, Gebläse auf 2 und Normalstellung für die Verteilung.
    Es wundert mich, dass das noch nicht moniert wurde; oder liegt bei mit ein Mangel (z.B. mangelhafter Wärmetauscher ect) vor?


    Grüße

  • kann ich nicht bestätigen...
    Bin nun schon zum zweiten Mal im Winter - Gebirge - und es wird ruck zuck warm.
    Schon beim Abtauen mit AC und den 2 Tasten links ( Heizung ) unterm Display dauert es keine 5 min und die weiße Pracht rutscht nach unten. Ohne Nachhilfe!
    Mein VW-Parkplatz-Nachbar fragte da erstaunt: "...wie hast´n das gemacht...?"

  • Da haben wir mit unserem Cactus auch kein Problem und wenn man es wie ,,cactus gelb ,, macht ist es die effektivste Art.
    Ich war anfangs auch skeptisch, zu mal ich vom Vorgänger (Ford Mondeo ) was Heizleistung und Frontscheibe entfrosten angeht, sehr verwöhnt wurde.
    Wir können uns da nicht beschweren über die Heizleistung unseres Cactus.
    Aber mal eine bescheide Frage, fährst Du einen Benziner oder einen Diesel, da gibt es auch Unterschiede

  • ich kann mich auch über die Heizleistung meines 100 HDI überhaupt nicht beklagen.
    Die Frontscheibe ist mit der Defrost-taste ruckzuck frei und der Innenraum nach ein paar Minuten auch im Stadtverkehr angenehm temperiert.
    Für Notfälle hab ich ja noch die Sitzheizung :)

    CITROËN C4 CACTUS BlueHDi 100 Shine Edition - was sonst? 8)

  • Mein Cactus pustet mir ebenfalls nach spätestens 3 Kilometern warme Luft um die Ohren. Habe die Heizung auf Automatik 21 Grad und die Klima aus. So gut war bis jetzt nur meine verflossene Mercedes A-Klasse.

  • Mein Cactus pustet mir ebenfalls nach spätestens 3 Kilometern warme Luft um die Ohren. Habe die Heizung auf Automatik 21 Grad und die Klima aus. So gut war bis jetzt nur meine verflossene Mercedes A-Klasse.

    genauso ist es bei mir auch.

    CITROËN C4 CACTUS BlueHDi 100 Shine Edition - was sonst? 8)

  • Ich scheine da ein verfrorener Einzelfall zu sein - vielleicht sind das schon die ersten Anzeichen des Alters. Oder sind die Diesel mit ihren Zuheizern hier besser aufgestellt? (ich fahre den 110 hp)

  • Hallo Achat,


    nein, ich fahre 82 PS Feel - also Benziner - die Heizleistung finde ich perfekt.
    Fahre viel Kurzstrecken und schiebe den Regler komplett nach recht.
    Zur Unterstützung kann man auch noch zusätzlich die Innen-Umluft kurzzeitig zuschalten. Fenster einen kleinen Spalt auf.
    Da geht´s auch noch mal schneller.
    Mit der Lüftergeschwindigkeit kann viel experimentiert werden.


    Zum Beispiel im Sommer mit Klima regel ich die "Kälte" mit dem Lüfter
    Zu Info - habe keine Temperatur-Automatik.


    Zum Abtauen aber siehe Beitrag 2.


    MG

  • Also mein 110 THP-Benziner pustet mir auch nach max. 2-3 Minuten warme Luft um die Ohren. Schneller ist da nur noch die Sitzheitung, die fast sofort für ein warme Hinterteil und einen gewärmten Rücken sorgt.

    C4 Cactus 110 e-THP S&S Shine in Arden Rot...

  • Stimmt,meine Frau meint,dies sei die beste Sitzheizung,die wir je in einem unserer Autos hatten-und das will was heissen. ;)

  • Ich konnte bis jetzt keinen Unterschied feststellen zwischen dem Diesel und dem Bensiner bei beiden ist die Abtauautomatik sowie die Sitzheizung schnell und optimal
    Wie oben schon beschrieben dauert es etwa 3-5 Minuten bis Wärme Luft ausströmt.
    Ganz toll find ich die beheizten Rückspiegel. :)


    C4 Cactus PureTech 110 Stop&Start Shine
    :thumbup:

  • Ich scheine da ein verfrorener Einzelfall zu sein - vielleicht sind das schon die ersten Anzeichen des Alters. Oder sind die Diesel mit ihren Zuheizern hier besser aufgestellt? (ich fahre den 110 hp)

    Biste glaube ich nicht. Mein Verkäufer bei Citroen hat seiner Regierung auch einen Cactus gegönnt. Da gibt es wohl ebenfalls Schwierigkeiten, wie er mir berichtete! Die Heizung schaltet sich selbst aus und seine Frau muss bitterlich frieren. Mitleid war in seinen Augen allerdings nicht zu erkennen. Man arbeitet aber an dem Problem.

  • ich finde, daß die ganze Heiz- und Lüftungs-Regulierung und einiges andere auch per Abhängigkeit von der Software sowieso Sch...e ist.
    Mein Display spielte gestern verrückt, als ich den Regler auf
    "kalt" stellen wollte. Es ging nicht. Erst durch Anhalten, Motor aus und wieder starten - dann funzte es wieder.
    Die 2 manuellen Schieberegler z.B. bei Xantia waren sicherer in der Bedienung. Ablenkung beim Tippen auf dem Display inclusive !
    Es sieht ja alles Klasse aus, wenn man das Display so betrachtet und was da so alles zum "Verstellen" angeboten wird!!
    Aber wir werden zum Sklaven der Software.

  • Ich denke, wer sich für den Cactus entscheidet, sollte sich dieses Risikos bewusst sein.
    Schließlich ist sein Hauptmerkmal (neben dem Design) die zentrale Steuerung über Touchscreen und Bordcomputer.

    C4 Cactus PureTech 110 Start&Stop Feel, Olive Braun mit schwarzen AirBumps
    Felgen Square grau, Navi, City Kamera Paket, Sitzheizung, Nebelscheinwerfer, Ersatzrad
    Tageszulassung 09/2015, meiner seit 10/2015

  • klar gefällt mir der Cactus - es war Liebe auf dem ersten Blick.
    Seit Sept. 2014 fahre ich damit.
    Die negativ Seiten kommen mit der Zeit, siehe meinen Beitrag 13.
    Es kann keiner wissen, wie standhaft die ganze aufgeblähte Software-Dominanz ist.
    Nicht nur hier - alle Auto´s.........