Cactus beim TÜV! Wie war's?

  • mein Cactus war nun bei der 2. HU (direkt bei einer TÜV Süd Niederlassung) bei ca. 120000km. Absolut mängelfrei, laut Prüfer "wie neu". Da hat sich die Scheckheftpflege doch gelohnt. :)

    Ein weiterer Kommentar von ihm: Das Getriebe (ETG6) ist doch schon sehr gewöhnungsbedürftig. :D

    BlueHDI 100 ETG6 - Shine Edition - Leder Habana - Vollausstattung :D:cactus2:

  • Heute neuer TÜV nach 7 Jahren ( BJ. 8/14) und 106000 km das erste Mal mit einem kleinen Mangel: linker Scheinwerfer zu tief eingestellt :)

    Wurde von der Werkstatt sofort und kostenfrei behoben.

    Der TÜV-Prüfer meinte: solange die Steuergeräte funktionieren, läuft und hält mein Cactus ( "trotz" eingetragenem Tuningchip und eingetragener Höherlegungsfedern von Musketier) ewig.

    Anscheinend war die Hohlraumversiegelung direkt nach Kauf und der Türentausch erfolgreich.

    Kann also so weiter gehen... Mein Plan ist, mit dem Cactus gemeinsam in Rente zu gehen - sind aber noch einige Jahre :)

    CITROËN C4 CACTUS BlueHDi 100 Shine Edition - was sonst? 8)

  • Herzlichen Glückwunsch kann man da nur sagen :D


    ich bin dir dicht auf den Versen! Mein Cactus (8/14) hat jetzt 82000 km und bis jetzt noch gar nichts gewesen. Unterboden konserviere ich alle 12 Monate neu :)

    Einmal editiert, zuletzt von lumo77 () aus folgendem Grund: Zitat gelöscht. Steht doch iben drüber.

  • Moin,

    2ter TÜV bei 113tkm ohne Mängel, bis auf einen hellen Öltropfen am Getriebe. 8|

    Der wurde bemängelt und hat es bis in den Bericht geschafft.


    Allerdings waren es 37 Grad im Schatten und ich habe schon überlegt ob der Motor geschwitzt hat.....

    Dann kam mir der Gedanke an den Dauertest in der Autoblöd. Da war das Getriebe nach 100tkm fritten, oder?


    Werde wohl mal zur Werkstatt müssen. Habe noch Garantieverlängerung, allerdings über eine Versicherung.

    Grüße

  • Hallo zusammen,

    ich war mit unserem Cactus PT110 EZ 07/2019 Anfang August das erste mal zur HU/AU. Mit rund 23 TKM Laufleistung war erwartungsgemäß kein großer Mangel zu befürchten. Was allerdings festgestellt wurde: die Nebelschlussleuchte ging nicht. Irgendwann im Frühjahr mal war mir das auch mal aufgefallen - da wünschte sich meine Tochter im Rahmen von Fahrschule/Führerschein mal einen "Rundgang" um das Auto mit dem sie zwischenzeitlich auch fährt. Ich dachte noch, dass ich zu doof sei die NL anzustellen und dann habe ich es eben vergessen... Jedenfalls lag es nach Einschätzung des Prüfers nicht am Leuchtmittel und es kam auch Strom hinten an. Der freundliche Prüfer mit eigener Werkstatt hat nämlich tatsächlich die Leuchteinheit vor meinen Augen ausgebaut und geprüft! Ich habe schon hier und da gelesen, das sowas auch falsch im Wagen programmiert sein könnte und man das mit Auslesegerät prüfen und durch Software update beheben kann. GROSSARTIG: Für so einen Scheiß in die Werkstatt, nach Ablauf der zweijährigen Garantie freilich auf meine Kosten und das bei dem CIT-Autohaus wo der Wagen gekauft und auch 3 mal bei der Inspektion war. Und ich war so naiv zu glauben, dass bei der Inspektion die komplette Beleuchtung des Autos geprüft wird...

  • Ich habe gerade das Auto von der Werkstatt geholt, die auch den Contrôle Technique hat durchführen lassen. Spätestens am 18.9.2024 muß ich wieder vorführen.


    Als "leichte Fehler" wurden notiert:

    • "leichte Abnutzung Bremsscheiben oder -trommeln: vorn rechts, vorn links"
    • "Einstellung Nebelscheinwerfer vorn: falsche horizontale (! - s.u.) Einstellung links, rechts"

    Gemessen wurde

    • eine Spurungleichheit von "-6,5m/km" (heißt: wenn ich einen Kilometer fahre und das Lenkrad in der Mittelstellung blockiere, versetzt sich das Auto um 6,5m von der Normallinie; erlaubt sind -8 bis +8)
    • Unsymmetrie der Aufhängungen 3% vorn und hinten (hab ich noch nie gehört; wahrscheinlich ändert es sich ja auch mit dem Ladezustand). Bis 30% sind erlaubt!
    • Achslasten: 698 daN vorn, 495 daN hinten
    • Bremskräfte: 223 daN vl, 220 daN vr (Unterschied: 2%, erlaubt sind 20%), 174 daN hl, 155 daN hr (11%)
    • Bremseffizienz global (mindestens 58%): 64%
    • Handbremse (mindestens 18%): 21%
    • CO Leerlauf 0,25; im erhöhten Leerlauf 0, Lambda 1.012
    • Abblendlicht -1,5% links und -0,6% rechts (erlaubt ist zwischen -0,5% und -0,25%)
    • Nebelscheinwerfer: -4% li und re, erlaubt ist -3,5% bis -1%. Na ja, immerhin blenden sie nicht.

    Zu den Nebelscheinwerfern meinte die Werkstatt, "irgendwas müssen sie ja bemängeln". Joah...

    Viele Grüße


    Wolfram


    Zephyr Cactus PureTech 82 S/S ETG Shine, EZ 3/2017