Verbrauch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bei mir ist der Verbrauch mit Winterreifen geringfügig höher, ich habe aber auch die 205er winterreifen.

      ""
      :thumbsup: Cactus BlueHDI 120, EAT 6 S&S, Weiß Perlmut, Shine Edition. :cactus2:
    • Da ich ja doch schon einige Kilometer drauf habe (126tkm) mit meinem 92PS Diesel (205er Bereifung, Sommer wie Winter), kann ich zum Thema Verbrauch drei Dinge sagen:

      • Der Verbrauch in der Stadt ist geringer als auf der Autobahn

      • Bei Durchschnittstempo 120 (wir fahren im Jahr 3-5Mal nach Griechenland mit dem Wagen, da sind die Begrenzungen zwischen 120 und 130) verbrauche ich rund 5,2 Liter

      • Im Lauf der Jahre (Bj 2015) steigt der Verbrauch konstant an.
      Habe ich Anfangs noch auf der Landstraße einen Verbrauch von 3,7 bis 3,9 Liter geschafft, komme ich nun bei gleichem Tempo und auf gleicher Strecke nicht unter 4,3 Liter
      Der generelle Durchschnittsverbrauch (ich lasse meist so 20tkm durchlaufen) ist im Lauf der Jahre von 4,3 auf 4,8 Liter gestiegen
      Ich tippe auf den Partikelfilter als Schuldigem, aber ich habe auch keine Ahnung von Autos ;)

      Trotzdem bin ich mit meinem Cactus sehr zufrieden. Bis jetzt noch keine gröberen Probleme. Ich hoffe es bleibt so.
    • Michael_iPad_Pro_9.7 schrieb:

      Das ist ja klar das bei so viel km der verbrauch schon mal leicht steigt, das ist normal bei jedem Autohersteller, irgendwann mal weicht ja das ab.
      Also ich hatte da noch nie Probleme und bin in meinem Leben bisher rund 30 verschiedene Fahrzeuge über längere Zeit gefahren.
      Aber der Cactus ist auch mein erster Diesel, muss ich gestehen - deswegen dachte ich, dass der Partikelfilter daran Schuld sein könnte.
      Aber bei Benzinern blieben die Verbrauchswerte im Lauf der Jahre eigentlich immer ziemlich konstant.
    • Michael_iPad_Pro_9.7 schrieb:

      Das ist ja klar das bei so viel km der verbrauch schon mal leicht steigt, das ist normal bei jedem Autohersteller, irgendwann mal weicht ja das ab.
      Kommt auf die Pflege des Autos an, vor allem seiner technischen Komponenten.
      Als Beispiel meine Ente: Laufleistung ist z.Z 503240km. Seit dem ich sie habe führe ich Buch über den Verbrauch - ich fahre sie meist im Normverbrauch, der damals bei 6,3l lag. Rekord waren bisher 5,2l.
      Worauf ich hinaus will: wenn ich merk, daß der Verbrauch hoch geht, blas ich auf der Autobahn die Katalysatoren frei (einer pro Zylinder). Wenn das nichts hilft, gehts zur großen Inspektion. Dieses Jahr war es z.B. so, daß sie 6,9-7,1l/100km verbraucht hat, nach der Großen Inspektion ging der Verbrauch um rund einen Liter runter.

      Daher würd ich bei einem Diesel auch den Partikelfilter im Verdacht haben. Mal ordentlich freiblasen oder durchspülen und dann nochmal schauen, was passiert. Auch dichte Luftflter oder verdreckte Sensoren können den Verbrauch hochgehen lassen.

      Citroën Cactus PureTech82 Sélection, Lack: balticblau, AirBump: schwarz, Interieur: Habana, Polster: Stoff/Velours Club Habana
      Citroën 2CV6 Club, Lack: blau/schwarz, Dach: bleu-marine, Interieur: marron/Kiefernholz, Polster: Jersey Fischgrät grau

    • Neu

      Wir haben seit 06.07. den Cactus Shine Puretech 110 als Handschalter und haben von Kilometerstand 2 bis ca. 550 exakt 6,05 L/100 Km gebraucht. Davon waren 200 Km flotte Autobahn, 100 Km Landstraße und der Rest Berufsverkehr. Dabei überwiegend mit 4 Personen unterwegs. Nicht schlecht für die ersten Kilometer finde ich - ich denke, der Verbrauch hat noch Potential nach unten. Ich werde berichten :)